Lackierwerkstatt

 

In der Lackierwerkstatt haben Studierende die Möglichkeit, Modelle und Objekte zu grundieren und zu lackieren. Das Arbeitsziel liegt in der Erstellung einwandfreier Oberflächen und der Simulation von Materialanmutungen. Den Studierenden werden die praktischen Fertigkeiten für die Herstellung von Oberflächen vermittelt. Dazu gehört das Experimentieren mit malertypischen und malerfremden Materialien und Werkstoffen, z. B. Polyesterharzen, verschiedenen Kunststoffen und weniger gebräuchlichen Lacken. Ziel des Experimentierens ist es, mit Hilfe dieser Materialien und der dabei angewandten Technik möglichst realistische Oberflächen für die Modelle wie beispielsweise Hauswandflächen, Gartenanlagen oder Dachstrukturen zu erzeugen.

Ausstattung:
Ein Drehtisch, ein Pistolenreinigungsgerät und eine großflächige Absaugwand gehören zur Ausstattung der Lackierwerkstatt.

Detail des Spritzpistolenreinigungsgerät, mit diesem Gerät lassen sich die Spritzgeräte umweltfreundlich reinigen.

Lackierung einer Übungsform, 1. Semester.

Ansprechpartner