Internationales

Auslandsstudium

Ein Aufenthalt im Ausland kann eine sehr bereichernde und prägende Erfahrung im Verlauf des Studiums sein.

Gleichzeitig erfordert ein Auslandsaufenthalt viel Engagement und eine frühzeitige Planung, die vielfältige Fristen bei Zulassungs-, Förder- und sonstigen Anträgen zu beachten sind. Sie sollten mit ca. einem Jahr Vorlauf rechnen - doch auch wenn Sie nicht mehr so viel Zeit haben, informieren Sie sich!

 

Auslandsaufenthalte können als

  • Auslandspraktika und als
  • Auslandsstudium

durchgeführt werden.

 

Über die Möglichkeiten der fachlichen Einbindung in den Studienverlauf können Sie sich beim Auslandsbeauftragten des Fachbereichs informieren, über die möglichen Hochschulen und Formalitäten beim Akademischen Auslandsamt.

 

Auslandsbeauftragte des Fachbereichs

Das Akademische Auslandsamt

Das Akademische Auslandsamt, kurz AAA, ist die zentrale Stelle der Hochschule Niederrhein (HN) zur Förderung der internationalen Beziehungen.

  • Es unterstützt die Fachbereiche beim Aufbau neuer Kooperationen und bei der Pflege bestehender Partnerschaften.
  • Die Mitarbeiterinnen beraten Studierende und Dozenten der Hochschule Niederrhein zu Studien und Praktika, Lehre und Forschung im Ausland.
  • Sie informieren über Fördermöglichkeiten und verwalten entsprechende Stipendienprogramme.
  • Gastaufenthalte von Dozenten und Studierenden im Rahmen von Programmen werden durch das AAA organisiert.
  • Ausländische Bewerber werden über Studienmöglichkeiten an der Hochschule Niederrhein beraten, zum Studium zugelassen und während des Studiums in sozialen und rechtlichen Belangen unterstützt.

 

Das Sprachenzentrum der Hochschule Niederrhein

Das Sprachenzentrum der Hochschule Niederrhein bietet mit einem umfangreichen Lehrangebot allen Studierenden die Möglichkeit, eine Framdsprache zu erlernen.