Unser Studienkonzept

Das Bachelor Studium an der HN

 

In ihren Bachelorstudiengängen will die Hochschule Niederrhein auf der einen Seite wissenschaftliche Grundlagen und Methodenkompetenz und auf der anderen Seite berufsfeldbezogene Qualifikationen vermitteln. Die enge inhaltliche Verzahnung dieser beiden Ausbildungskomponenten - akademischer Bildung und praxisnahe Kompetenzen - stellen das wesentliche Strukturmerkmal unserer Bachelorstudiengänge dar. Diesem klassischen Studienkonzept der Fachhochschule fühlt sich unsere Hochschule in besonderer Weise verpflichtet. Wir leben diese Idee.


Das Master Studium an der HN

Die formale Gleichstellung von Bachelor Abschluss und ehemaligem FH Diplom durch die Kultusministerkonferenz (KMK) bedeutet zwingend, dass das Masterstudium für eine Fachhochschule etwas qualitativ völlig Neues darstellt. Die Hochschule Niederrhein muss sich in Sachen Masterstudium neu erfinden. Der Masterabschluss muss inhaltlich und qualitativ deutlich über den ehemaligen FH Diplomabschluss hinausgehen.

 

Masterstudiengänge dienen der fachlichen und wissenschaftlichen Spezialisierung und haben an der Fachhochschule klar ein anwendungsorientiertes Profil. Die Masterstudien an der FH und die an der Universität unterscheiden sich somit nur noch durch ihre unterschiedlichen Profile: "anwendungsorientiert" und "grundlagenorientiert", stellen aber den gleichen Qualifizierungsgrad dar. Die im Folgenden aufgeführten Grundsätze beziehen sich wesentlich auf den Master im Regelstudienbetrieb, nicht aber auf den Weiterbildungsmaster, der durchaus anderen Prinzipien folgen kann.