05.06.2012

Neuer englischsprachiger Masterstudiengang E-Business startet zum Wintersemester

 

Krefeld/Mönchengladbach, 5. Juni. Die Hochschule Niederrhein bietet zum Wintersemester 2012/13 erstmals den Masterstudiengang „E-Business" an. Der Studiengang ist inhaltlich eng mit dem eWeb-Research-Center der Hochschule Niederrhein verknüpft und wird damit von aktuellen Studien und Forschungsergebnissen der Lehrenden aus den Fachbereichen Wirtschaftsingenieurwesen sowie Textil- und Bekleidungstechnik profitieren. Organisatorisch ist der Studiengang beim Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen aufgehängt. Bewerbungsschluss für die insgesamt 20 Plätze ist der 15. September.

 

Der neue Studiengang verfolgt das Ziel, qualifizierte Führungskräfte für die boomende Online-Branche mit einem Schwerpunkt auf „E-Business" unter besonderer Berücksichtigung von E-Commerce und Multi-Channel-Retailing auszubilden. Um der Internationalität des Arbeitsumfeldes Rechnung zu tragen, werden die Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abgehalten. Als Abschluss erwerben die Absolventinnen und Absolventen nach vier Semestern Regelstudienzeit einen Master of Science (M.Sc.). Federführend werden Prof. Dr. Silvia Zaharia (BWL, International Sales Management), Prof. Dr. Gerrit Heinemann (BWL, Managementlehre und Handel) und Prof. Dr. Michael Schleusener (BWL, Marketing) die Lehrveranstaltungen durchführen.

 

„Die Einsatzmöglichkeiten für die Studierenden dieses neuen Masterstudiengangs sind vielfältig, die Nachfrage am Arbeitsmarkt ist riesig", erklärt Prof. Dr. Silvia Zaharia. „Wir haben im Rahmen von Gesprächen mit Unternehmern aus der Praxis den Eindruck gewonnen, dass ein sehr hoher Bedarf an einer qualifizierten Ausbildung besteht. Auch im benachbarten Ausland gibt es bisher solche Angebote kaum", so Zaharia weiter.

 

Die Absolventinnen und Absolventen sind als E-Business-Manager, E-Commerce-Manager bzw. Online-Marketing-Manager in vielen Branchen und Unternehmen aller Größen einsetzbar. Ein E-Commerce-Manager ist etwa für den kompletten elektronischen Handel eines Unternehmens verantwortlich. Die Aufgaben sind dabei vielschichtig und reichen von der Konzeption und Leitung des Online-Shops sowie der Online-Kommunikation bis hin zum Management von Rücksendungen. Zusätzlich fungieren sie als Mittler zwischen den anderen Fachabteilungen wie dem Marketing, dem Vertrieb oder der Logistik.

 

Auch ein Blick auf die einschlägigen Jobportale zeigt, dass die Nachfrage nach diesen Online-Spezialisten im digitalen Zeitalter sehr groß ist. So wies etwa das Internet-Jobportal Stepstone.de Anfang März 2012 bundesweit über 10.000 Stellenanzeigen für E-Commerce-Manager aus.

 

Studiengangskoordinatorin ist Prof. Dr. Silvia Zaharia, die seit 2009 an der Hochschule Niederrhein lehrt. Zaharia ist Expertin für E-Commerce, Multi-Channel-Retailing, Käuferverhalten sowie internationale Aspekte des Marketing.

 

Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang „E-Business" sind der Nachweis eines fachlich einschlägigen Bachelor- oder Diplomstudienganges an einer deutschen Hochschule im Umfang von mindestens sechs Semestern (entsprechend 180 Kreditpunkten) oder eines vergleichbaren Abschlusses an einer ausländischen Hochschule. Die Abschlussnote in dem betreffenden Studiengang muss mindestens 2,0 sein. Hinzu wird der Nachweis einer englischen Sprachqualifikation auf dem Niveau C1 des Common European Framework (CEF) gefordert, sofern nicht schon der Bachelorstudiengang in englischer Sprache absolviert wurde.

 

Bewerbung unter: https://studinfo.hsnr.de/zul/

Weitere Infos unter: www.hs-niederrhein.de/e-business

 

Pressekontakt: Tim Wellbrock, Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Hochschule Niederrhein, Tel.: 02151 822 2934; E-Mail: tim.wellbrock@hs-niederrhein.de

 

Studiengangsleiterin Prof. Dr. Silvia Zaharia


Autor: Tim Wellbrock