22.06.2012

AStA und KHG planen studentische Exkursion nach Auschwitz

 

Krefeld, 22. Juni. Der Allgemeine Studierenden Ausschuss der Hochschule Niederrhein (AStA) plant, im September nach Auschwitz zu fahren, um dort die Gedenkstätten der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik zu besichtigen und mit Zeitzeugen zu sprechen. Unterstützt wird die Fahrt ins polnische Oswicim von der katholischen Hochschulgemeinde (KHG). Am Montag, 25. Juni, gibt es um 19 Uhr ein Vortreffen in den Räumen der KHG an der Ispelstraße 67 in Krefeld, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Die Fahrt selbst wird vom 3. bis zum 9. September stattfinden, die Anmeldung ist ab dem 2. Juli möglich.

 

Weitere Infos erteilt Matthias Hakes von der Katholischen Hochschulgemeinde, Email: matthias.hakes(at)khg-niederrhein.de

 



Autor: Christian Sonntag