14.05.2012

IHK zeichnete die zwei besten Wirtschaftswissenschaftler aus

 

Mönchengladbach, 14. Mai. Mit dem IHK-Preis sind auch in diesem Jahr wieder die besten Abschlussarbeiten im Fachbereich  Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Niederrhein belohnt worden. Norbert Bienen, Vorsitzender des Fördervereins des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, überreichte im Rahmen der Absolventenfeier in der Kaiser-Friedrich-Halle die Urkunden an Guido Rost, der die beste Bachelor-Arbeit abgeliefert hatte, und an Michael Landwehr, der mit seiner Master-Arbeit Jahrgangsbester wurde. Die Auszeichnung ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

 

Guido Rost ist Jahrgang 1984 und hatte vor dem Studium an der Hochschule Niederrhein bereits eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann absolviert. Er arbeitete danach ein Jahr lang als kaufmännischer Angestellter. Nach einem Business-Semester in Köln begann er im Sommersemester 2008 an der Hochschule Niederrhein das Studium Bachelor Business Administration mit den Schwerpunkten Controlling und Marketing begonnen und schrieb im Sommersemester 2011 seine Bachelor-Arbeit zum Thema „Berufsbild des Controllers".

 

Michael Landwehr, 26 Jahre alt und im Hauptberuf Zollinspektor, hatte sich für seine Masterarbeit die föderale Neuordnung des Laufbahnrechts unter dem Einfluss des Bologna-Prozesses zum Thema gewählt. Dabei beschäftigte er sich mit den beamtenrechtlichen Folgen der ersten Föderalismusreform aus dem Jahr 2006, mit der Gesetzgebung des Bundes und den Spielräumen zur Fortentwicklung des Beamtenrechts, die diese Reform den Ländern eröffnete.

 

Beide Preisträger haben nach den Worten von Norbert Bienen „den Bezug zwischen wissenschaftlicher Arbeit und praktischer Anwendung des Wissens im beruflichen Alltag" in überzeugender Weise hergestellt. Bienen wörtlich: „Sie haben den IHK-Preis voll und ganz verdient."

 

 

Norbert Bienen (links), Vorsitzender des Fördervereins Wirtschaftswissenschaften, überreichte den IHK-Preis an den Bachelor-Absolventen Guido Rost (Zweiter von links) und an Michael Landwehr, der die beste Master-Arbeit geschrieben hatte. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr. Martin Wenke (rechts).


Autor: IHK