25.06.2012

Mikrobiologe Krier wird Honorarprofessor am Fachbereich Oecotrophologie

 

Mönchengladbach, 25. Juni. Die Hochschule Niederrhein hat Dr. Francois Krier zum Honorarprofessor für Industrielle Mikrobiologie am Fachbereich Oecotrophologie berufen. Der 43 Jahre alte Franzose lehrt am Technologischen Institut der Universität Lille und steht bereits seit 2004 mit der Hochschule Niederrhein in engem Kontakt. Nachdem der zweifache Familienvater zuletzt bereits im Rahmen des Staff Mobility-Programm der Europäischen Union am Niederrhein tätig war, bleibt Krier der Hochschule nun als Honorarprofessor weiter eng verbunden.

 

Krier wurde für sein Engagement in der Lehrveranstaltung Food Biotechnology im Rahmen des Masterstudiengangs Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften mit der Honorarprofessur ausgezeichnet. „Wir freuen uns, einen so ausgewiesenen Experten im Bereich der Mikrobiologie und der Lebensmitteltechnik als Honorarprofessor an unserer Hochschule begrüßen zu dürfen", sagte Hochschul-Vizepräsident Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Alexander Prange in seiner Laudatio anlässlich der Verleihung der Honorarprofessur in Mönchengladbach.

 

Krier wurde in Straßburg geboren und studierte in Metz und Nancy, wo er 1998 auch seine Promotion ablegte. 1999 wechselte der Mikrobiologe an die Universität im nordfranzösischen Lille. Neben seinem dortigen Lehrauftrag gehört Krier zur Projektleitung des internationalen Interreg-IV-Projekts „Phytobio", das sich mit der Entwicklung und Förderung von neuen Pflanzenschutzmitteln für die biologische Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten befasst.

 

„Ich möchte zum einen die Forschung im Bereich der industriellen Mikrobiologie in Mönchengladbach weiter vorantreiben. Zum anderen werde ich mich auch dafür einsetzen, dass der Studierenden-Austausch zwischen der Universität Lille und der Hochschule Niederrhein weiter intensiviert wird. Darüber hinaus möchte ich auch dabei helfen, neue Module für Studiengänge zu entwickeln", erklärte Krier in seinem Schlusswort.

 

Der Franzose ist der erste Honorarprofessor am Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein. Honorarprofessoren sind entweder Praktiker aus der Wirtschaft, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Lehrbeauftragte ehrenamtlich an der Hochschule tätig sind, oder verdienstvolle Wissenschaftler, die als Anerkennung den Titel Honorarprofessor verliehen bekommen.

 

Weitere Informationen erteilt Tim Wellbrock, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 02151 822-2934; Email: tim.wellbrock@hs-niederrhein.de

 

Von links: Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Honorarprofessor Dr. Francois Krier, Dekan Prof. Dr. Günter Wentzlaff und Vizepräsident Prof. Dr. Dr. Dr. Alexander Prange.


Autor: Tim Wellbrock