Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Studieninteressierte,

liebe Studierende,

 

bitte informieren Sie sich hier über News und Termine unseres Fachbereichs.

 

Bitte wählen Sie rechts eine "Kategorie" aus, wenn Sie nur bestimmte Arten von News und Terminen sehen möchten, z.B. die Informationen eines Lehrenden.

 

Sie studieren bereits an unserem Fachbereich? Dann finden Sie aktuelle Informationen und wichtige Hinweise zur Studienorganisation auf der Seite "Internes".

 

Logo_EpiProtect_links_500x250px_01.jpg

Probanden gesucht: Studie EpiProtect!

Regelmäßiger Kakaokonsum kann das Risiko für Bluthochdruck sowie Herz-Kreislauferkrankungen senken und damit einen positiven Effekt auf die Gesundheit haben. Die Wirkungen von Kakao sind wahrscheinlich auf den hohen Anteil an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen zurückzuführen und werden insbesondere den Flavanolen zugeschrieben. Dazu gehört Epicatechin, das vom Körper besser aufgenommen wird als andere Flavanole. Ob Epicatechin für die schützenden Wirkungen von Kakaoprodukten verantwortlich ist, ist bisher unbekannt. Mit dem Forschungsprojekt EpiProtect soll herausgefunden werden, ob die Einnahme von Epicatechin in nutritiven Mengen den Blutdruck senken, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel günstig beeinflussen und vor LDL-Oxidation schützen kann. ...

Auszeichnung des SWR2-Radiobeitrags "Reis aus Wolkenkratzern"

Ljubica Nikolic (M. Sc.), die am Fachbereich als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Interreg-Projekt FooDS tätig ist, war Interview-Partnerin im SWR2-Radiobeitrag "Reis aus Wolkenkratzern – ­ Mit Städtischer Landwirtschaft gegen Nahrungsmittelknappheit" (Erstausstrahlung 2013). Dieser wurde nun vom Fraunhofer Institut mit dem UMSICHT-Wissenschaftspreis 2014 in der Kategorie Journalismus ausgezeichnet. ...

Neue Leitung des Fachbereichs

Seit dem 1. September 2014 hat der FB Oecotrophologie eine neues Führungsteam. Nachdem er zuletzt an der Seite des nun pensionierten Prof. Dr. Günter Wentzlaff (Dekan von 2008 bis August 2014) die Aufgabe des Prodekans ausübte, übernimmt Prof. Dr. Georg Wittich nun das Amt des Dekans und wird durch Prof. Dr. Christel Rademacher in der Funktion der Prodekanin unterstützt. ...

BIA-Messung_Hintergrund_frei_500x375px.jpg
14.05.2014

Master-Forschungsprojekt in Kooperation mit Borussia Mönchengladbach

Die Masterstudentin Elisabeth Klippel stellte im März 2014 beim 51. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Paderborn die Ergebnisse ihres Master-Forschungsprojektes zum Thema „Entwicklung der Körperzusammensetzung jugendlicher Fußballprofis in Abhängigkeit vom Alter“ im Rahmen einer Posterpräsentation vor. Das Forschungsprojekt basiert auf einer Kooperation zwischen dem Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein (Projektbetreuung durch Prof. Dr. Bärbel Gonnermann) und den jugendlichen Nachwuchsspielern des Fußball-Bundesligavereins Borussia Mönchengladbach. ...

3. Mönchengladbacher Symposium für Gesunde Arbeit

Am 4. April 2014 findet zum dritten Mal das Mönchengladbacher Symposium für Gesunde Arbeit in den Räumlichkeiten der Hochschule Niederrhein statt. Die Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation des Fachbereich Oecotrophologie mit dem REFA-Bezirksverband Mittlerer Niederrhein e.V., der AOK Rheinland/Hamburg und dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) beschäftigt sich dieses Jahr mit dem Thema "Schritt für Schritt gesund und fit“. ...

Logo_FooDS.jpg

Hochschule beteiligt sich an grenzüberschreitendem Projekt FooDS

Die Hochschule Niederrhein ist erneut Leadpartner eines großen Interreg-Projekts. Mit einem Gesamtvolumen von 3,16 Millionen Euro vereint das Projekt FooDS (Food and Delivery Solutions) grenzüberschreitend Wissenschaftler und Unternehmen, um der wachsenden Herausforderung des demografischen Wandels mit neuen Lösungsansätzen zu begegnen.

Das Projekt fokussiert die Versorgungsproblematik älterer und immobiler Menschen und verfolgt hierbei drei Zielstellungen. Erstens die Entwicklung von angereicherten Lebensmittelerzeugnissen und ausgewogenen Menüs unter Berücksichtigung möglicher Kau- und Schluckbeschwerden. Die zweite Zielstellung beschreibt die Optimierung von Bestell- und Liefersystemen für eine wirtschaftliche Heimbelieferung von Einzelpersonen und Gruppen. Drittens steht die Ausweitung von Nahversorgungszentren, die vor allem in ländlichen und strukturell benachteiligten Regionen die Bewohner mit Gütern und Dienstleistungen versorgen, auf der Agenda. ...

130704_Foto_Honorarprof_Cavaleiro.jpg

Dr. Claudia Cavaleiro erhält Auszeichnung der Honorarprofessur für 10jährige Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein

Am 4. Juli 2013 wurde Dr. Claudia Cavaleiro in Mönchengladbach mit der Honorarprofessur für ihre langjährige und erfolgreiche Kooperation mit dem Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein geehrt.
Während des Festaktes mit rund 100 Gästen auf Schloss Rheydt hob Prodekan und Laudator Prof. Dr. Georg Wittich besonders Dr. Cavaleiros großes Engagement für die Studierenden des Fachbereiches hervor, die sie in ihrer Tätigkeit beim weltweit operierenden Unternehmen Mars in Praxissemestern, Master-Forschungsprojekten und Abschlussarbeiten als Mentorin begleitete sowie ihre maßgebliche Rolle in der Implementierung und Förderung des Qualitäts- und Prozessoptimierungsansatzes „Six Sigma“ in der Lebensmittelindustrie. ...

06.05.2013

Beitrag von Prof. Dr. Wetterau zum Thema Schulverpflegung im WDR am 06. Mai 2013

Am 06. Mai 2013 wurde in der WDR-Sendung "markt" ein Beitrag zum Thema "Schul-Essen: Verpflegung aus der Großküche – Appetitlich?" mit Prof. Dr. Jens Wetterau ausgestrahlt. Prof. Dr. Wetterau berichtet hier über seine Erkenntnisse aus der Untersuchung von 200 Schulkantinen, die u.a. Problematiken in der Umsetzung der DGE-Empfehlungen für die Schulverpflegung sowie klare Defizite der Preis-Leistung in der Mittagsverpflegung in Schulkantinen deutlich machen. ...

16.04.2013

Prof. Dr. Ellinger im Radiointerview zum Thema: "Lebensmittel unterm Messer: Tomaten"

Am 13.04.2013 beantwortete Prof. Dr. Sabine Ellinger in einem Interview bei Radio eins/rbb Fragen zum Thema: "Lebensmittel unterm Messer: Tomaten". Hierbei wurde u.a. erklärt weshalb verarbeitete Tomatenprodukte im Vergleich zur Rohkost teils bessere Nährstoffdichten in Bezug auf einzelne Mikronährstoffe mit sich bringen. ...

Studie zur Schulverpflegung – Ergebnisse von Prof. Dr. Volker Peinelt:

Essentielle Schwachstellen – Überprüfung der Schulverpflegung von Gymnasien der LE in NRW
Die Schulverpflegung wird nur selten professionell gemanagt. Dies liegt u.a. an fehlenden organisatorischen Vorgaben und zu geringer finanzieller Ausstattung. Um die Verhältnisse an Gymnasien zu ermitteln, hat die Hochschule Niederrhein in Kooperation mit der Landeselternschaft der Gymnasien (LE-NRW) deren Mitgliedsgymnasien auf freiwilliger Basis überprüft. ...

ILP_Ernkomm.jpg

Start frei: C@nape to read

Die Erstausgabe des Newsletters C@anape ist ab sofort online verfügbar. Herausgeber ist das ILP Ernährungskommunikation.  Informieren Sie sich Fachlich - Wissenschaftlich - Studentisch. ...

21.09.2012

Endbericht des Forschungsprojekts "Wissenschaftliche Begleitung eines Pilotprojekts für die flächendeckende Schulverpflegung im Landkreis Marburg‐Biedenkopf" liegt vor

Der Landkreis Marburg‐Biedenkopf beauftragte die Hochschule Niederrhein im Jahre 2009, von den 64 Schulen des Landkreises diejenigen Schulen zu untersuchen, die bereits ein warmes Mittagessen ausgaben. Zielsetzung war eine Ist‐Analyse, die als Ausgangspunkt für die weiteren Planungen im Bereich der Mittagsversorgung der Schulen dienen sollte.  ...

30.07.2012

"Großstadt Gemüse – Was bringt urbane Landwirtschaft"

Die Ernährungswissenschaftlerin und Masterstudierende Ljubica Nikolic diskutierte in der SWR2-Sendung "Großstadt Gemüse – Was bringt urbane Landwirtschaft" am Freitag, den 27.07.12 über die wachsende Weltbevölkerung und Urbanisierung.   ...

Honorarprofessur_Krier_500x250px_DSC_0055.jpg

Verleihung der Honorarprofessur an Herrn Dr. Francois Krier, Universität Lille

Am Donnerstag, den 21. Juni 2012 wird Herr Dr. Francois Krier, von der Universität Lille, mit einer Honorarprofessur am Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein geehrt. Die Urkunde überreicht der Präsident, Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg. Des weiteren wird die Laudatio durch den Vizepräsidenten für Forschung und Transfer der Hochschule Niederrhein, Prof. Dr. rer. nat. Dr. agr. Dr. habil. Alexander Prange, gehalten. ...

12.03.2012

Schulverpflegung – WDR-Interview mit Prof. Dr. Jens Wetterau

Prof. Dr. Jens Wetterau berichtete am 13.01.2012 in der WDR-Sendung "Daheim und Unterwegs" von der aktuellen Situation der Schulverpflegung in Deutschland. Schauen Sie sich den Beitrag auf der Website von Prof. Dr. Wetterau an. Hier werden Sie zum Beitrag weitergeleitet. ...

FSRA2_Gruppe2009_Fahne_72dpi_500x250dpi_01.jpg
06.03.2012

Gründung European Food Education Network

Der Fachbereich Oecotrophologie hat sich mit den lebensmittelbezogenen Fachbereichen von 14 weiteren europäischen Hochschulen zum European Food Education Network zusammengeschlossen. Das Netzwerk hat sich aus langjähriger Zusammenarbeit bei der Entwicklung internationaler Lehrprogramme (Euro-Module, Intensivprogramme) zusammen gefunden. ...

Thessaloniki5_500x250px.jpg
10.04.2011

ERASMUS-Dozentin lehrt im Master Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften

Die Studierenden des Masterstudienganges Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften mit der Studienrichtung "Management der Lebensmittelverarbeitung" haben im April Gelegenheit im Rahmen ihres Studiums an einer Lehrveranstaltung zum Thema "Internationale Ansätze bei der Ausgestaltung von Lebensmittelsicherheitssystemen" teilzunehmen. Diese Lehrveranstaltung wird von der griechischen Gastdozentin Prof. Dr. Kalliopi Karastrogiannidou
von der Alexander Technological Education Institution (ATEI) in Thessaloniki angeboten. ...

Studenten_Campus_Sitzbank_Laptop_9135405_S_500x250.jpg
30.03.2011

Abschluss in der Tasche – und dann?

Der Fachbereich Oecotrophologie bei Campus TV. ...

10.01.2011

Kooperation zwischen Malteser Krankhäusern in Duisburg und Hochschule Niederrhein wird ausgebaut

Aufgrund der erfolgreichen Projektarbeit im vergangenen Jahr bleiben die Teammitglieder des ILP Social Hospitality weiterhin in engem Kontakt mit Frau Michels vom Malteser Krankenhaus in Duisburg. Die vier Studierenden der Hochschule Niederrhein entwickeln und implementieren seit dem Wintersemester 2009 neuartige Konzepte, welche in den Klinikalltag integriert werden um den Servicestandard zu erhöhen. Gesprächsgegenstand ist hierbei nicht nur das Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg-Huckingen, sondern auch das Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift in Duisburg-Homberg soll von der Neuorientierung profitieren. ...

07.01.2011

Jetzt zugreifen: Kostenlose Campus-Lizenz für Sprachlernprogramm "Tell Me More"

Das Sprachenzentrum möchte Ihnen die Campuslizenz eines der marktführenden Sprachlernprogramme vorstellen: Tell Me More.
Mit diesem Programm können Sie Ihre Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch oder Deutsch als Fremdsprache auffrischen und vertiefen oder die Sprache auch von Anfang an erlernen. ...

Projekt_Rollstuhl_500x250.jpg
29.09.2010

Mit dem Rollstuhl über den Schulhof flitzen

Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule und Studierende der Hochschule Niederrhein üben für den Ernstfall. ...

25.05.2010

Kooperation zwischen dem Malteser Krankenhaus St. Anna und einem Team des Interdisziplinären Langzeitprojektes "Social Hospitality"

Das gegenwärtige Gesundheitssystem in Deutschland entfacht zahlreiche politische Diskussionen und führt zu markanten Herausforderungen, sowie steigenden Anforderungen im betriebswirtschaftlichen, logistischen und qualitativen Bereich.   Der finanzielle Druck steigt kontinuierlich, insbesondere durch die Einführung des Abrechnungssystems der Diagnosis Related Groups (DRG's) in den Krankenhäusern. Zukunftsweisende Denkansätze und innovative Konzepte sind zwingend erforderlich. Kliniken müssen Nischenpolitik betreiben und Alleinsteinstellungsmerkmale identifizieren, fördern und vermarkten, um sich vom Wettbewerb abzuheben. ...