Wie hilft die Beratungsstelle?

Bei der PSB handelt es sich um eine Einrichtung der Hochschule Niederrhein, die allen Studierenden aller Fachbereiche offen steht. Die Beratungsstelle basiert auf einem integrierten Konzept aus psychologischer und sozialer Beratung und greift während des gesamten Studienverlaufs.

 

Nach Voranmeldung werden Erstgesprächstermine vergeben. Hier gibt es ausreichend Zeit, das persönliche Anliegen ausführlich zu schildern und sich über die PSB und weitere Angebote zu informieren. Gemeinsam mit den Studierenden überlegen wir dann, welche Art der Unterstützung hilfreich sein kann. So bieten wir insbesondere Einzelberatung an oder vermitteln auch - wenn nötig - an andere Hilfsangebote. Die Dauer der Einzelberatung wird individuell vereinbart. Nicht selten hilft schon ein Beratungsgespräch, um den eigenen Weg klarer zu sehen oder Lösungsstrategien für anstehende Probleme zu entwickeln. Beraten wird aber auch in mehreren aufeinander folgenden Terminen. Die Inanspruchnahme dieser Serviceleistung ist freiwillig, kostenfrei und sie unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht.