07.10.2008

Studierende im Ausland im Sommersemester 08

Kurz vor Aufbruch: Die beiden Auslandstutorinnen Jana Oelkers und Sandra Behr verabschieden sechs der insgesamt dreizehn Studierenden, die im Sommersemester 08 ins Ausland gehen.

 

Trotz langer Vorbereitungen gibt es kurz vor Abfahrt bzw. Abflug immer noch eine Menge zu klären und vor allen Dingen, sich gegenseitig ein gutes Gelingen zu wünschen und sich zu versichern, dass auch aus der Ferne die Auslandstutorinnen via E-mail stets erreichbar sind.

Für drei Studierende der Kulturpädagogik geht es besonders in die Ferne - nach Guatemala. Dort werden Sie in enger Anbindung an die Freiwilligenorganisation Mosaiko ein Praktikum absolvieren.

Im Studiengang 'Soziale Arbeit' zieht es die Studentinnen und Studenten ebenfalls weit über Deutschlands Grenzen hinaus, um Neues zu erfahren: Als Zielländer sind hier Malawi (Südostafrika), Kolumbien und Russland vertreten.

Gut die Hälfte absolviert ein Studiensemester oder ein Praktikum in Europa: Vom Norden (Schottland und Irland) über die Niederlande und Frankreich geht die Reise bis nach Italien und Spanien.


Und das sind die Eindrücke nach der Rückkehr:

 

"Das Praktikum in Irland war die beste Entscheidung"

(community centre, Carlow)

 

"Die Familienarbeit im Circle (Schottland) war beides - schön und lehrreich!"

 

"Die Sportlichkeit und Ausdrucksfähigkeit der Kinder und Jugendlichen in San Marcos Laguna hat mich stark beeindruckt"

(kulturelles Bildungsprojekt mit Maya Kindern)