XIV. European Social Work Symposium 2009

Vielfalt & Inklusion - Herausforderungen an die Profession und die Ausbildung in der Sozialen Arbeit und der Kulturpädagogik

Programm: 27.-28. April 2009

Diversität zwischen Integration/Desintegration und Inklusion/Exklusion (Prof. Dr. Heiko Kleve, FH Potsdam)

"Die These, dass Menschen in der Gesellschaft in unterschiedlichen Weisen sowohl sich integrieren müssen als auch inkludieren sollen, ist keineswegs selbstverständlich. Besonders in der Sozialen Arbeit ist es wichtig zu wissen, dass sich Integration und Inklusion unterscheiden und dass diese Unterscheidung weitreichende Folgen für die Praxis hat." ...

Die Werte-Dimension der Sozialen Arbeit (Prof. Dr. Gunzelin Schmid-Noerr, HS-Niederrhein)

"Durch Einwände und Nachfragen erhielt ich fruchtbare Anregungen, um weiter über die ethische Begründung kultureller Standards der Inklusion und über die Kritisierbarkeit sozialer Exklusion nachzudenken und Zwischenergebnisse neu zu formulieren."   ...

Diagnose und Labelling (Kristian Lutz, Malmö University)

Die Zukunft kontrollieren? Kinder und Jugendliche im Visier des britischen Wohlfahrtsstaates (Prof. Dr. Silke Schütter, HS-Niederrhein)

"Kinder und Jugendliche haben ein eigenes Recht auf Glücklichsein! Großbritanniens Kinder- und Jugendpolitik kann uns warnen, denn 'einfache Rezepte' können dazu beitragen, soziale Probleme eher zu verschärfen als zu lösen." ...

Diversity Management an Hochschulen - Modelle und Perspektiven (Bartholomäus Matuko)

"Die Hochschule als innovativer Ort kann beispielhaft für eine Organisation stehen, in der Diversity gelebt wird!"   ...

'Care' und 'Clean' Migration in Europa (Prof. Dr. Dorothee Frings, HS-Niederrhein)

Managing Diversity - Bericht von zwei Forschungsbaustellen (Prof. Niels Rosendal Jensen, DPU Kopenhagen und Prof. Dr. Max Kreuzer, HS-Niederrhein)

    ...

Kulturorientierte Soziale Arbeit im Quartier (Prof. Dr. Engelbert Kerkhoff, Sigrid Verleysdonk-Simons, Dr. Piia Silvennoinen u.a.)

"Für die Teilnehmer/-innen eröffnete sich ein breites Spektrum intergenerativer kulturorientierter Projekte - von Beltinghoven (Mönchengladbach) bis nach Finnland." ...

Lebensbegrenzt erkrankte Kinder im Hospiz (Prof. Dr. Christian Loffing, Sabine Kraft, Melanie van Dijk)

Prof. Dr. Christian Loffing (Georg-Gottlob-Stiftungsprofessur, Hochschule Niederrhein)
Sabine Kraft, Dipl.-Sozial.Päd. (Bundesverband Kinderhospiz)
Melanie van Dijk, Dipl.-Sozial.Päd. (Kinderhospiz Regenbogenland/ Düsseldorf)   ...

'Verwahrloste Kinder' (Prof. Niels Rosendal Jensen und PhD Kirsten Elisa Petersen, DPU Kopenhagen)

"Die lange dänische Tradition in der Tagesbetreuung und die ganzheitliche pädagogische Ausbildung für Fachkräfte geben Anregungen für die Arbeit mit benachteiligten Kindern auch in Deutschland."   ...

Organisationsentwicklung und Teambegleitung (Hans Boeker und Sascha Just, RAA )

"Durch das Symposium haben wir neue Arbeitsbündnisse mit Teams schließen können, die in Zukunft verstärkt auf den Weg 'Integration durch Bildung' setzen werden!" ...

Auf dem Weg zur einer Sozialpädagogik der Partizipation (Prof. Dr. Jesús Hernández Aristu, UPNA Pamplona)

"Sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen unserer repräsentativen Demokratie und den wachsenden Forderungen nach einer teilnehmenden Bürgerpartizipation auseinander zu setzten, ist unerlässlich und ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Integration und Inklusion - insbesondere für alle Sozialen Fachkräfte."   ...

Sozialraumorientierte Intervention in benachteiligten Stadtteilen (Prof. Dr. Peter Floerecke, HS-Niederrhein)

Kreativworkshop: „Ich ist ein Anderer" - Vielfalt im Bewegungstheater erleben und gestalten (Prof. Dr. Felicitas Lowinski, HS-Niederrhein)

"Im Spiel verändert sich die Wahrnehmung auf sich selbst hin und auf die anderen Beteiligten!"   ...

Formen und Konflikte gesellschaftlicher Integration Jugendlicher mit Migrationshintergrund (Prof. Dr. Hans-Joachim Schubert, HS-Niederrhein)

"Bei der Auseinandersetzung mit den Phänomenen der Migration und der ethnischen Bindung zeigte sich wieder einmal, dass Theorie und Praxis nicht nur sinnvoll miteinander verbunden werden können, sondern aufeinander angewiesen sind!" ...