Fremdsprachen an der HN

 

Die Fremdsprachenzentren realisieren die Fremdsprachenausbildung an der Hochschule Niederrhein. In enger Absprache mit den Fachbereichen wird das Sprachangebot konzipiert und umgesetzt. Das Angebot umfasst sowohl curriculare als auch nicht curriculare Sprachveranstaltungen und erstreckt sich von allgemeinen Sprachkursen, Brückenkursen, Auffrischungskursen bis hin zu vielfältigen Fachsprachenkursen.

 

Die Sprachveranstaltungen sind in fünf Leistungsniveaus unterteilt (Niveau A1 bis C1  des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen). Ein besonderer Schwerpunkt hat sich im Bereich „Englisch als Fachsprache“ entwickelt, für den Fachkurse mit speziellen studiengangbezogenen Inhalten konzipiert werden und fortlaufend an die Bedürfnisse der Fachbereiche angepasst werden.

Im außercurricularen Bereich stehen den Studierenden Veranstaltungen in den Sprachen Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch, Türkisch, Chinesisch, Arabisch, Schwedisch und Deutsch als Fremdsprache zur Verfügung.

Unterstützt wird der individuelle Lernprozess durch das selbständige Lernen mit Hilfe der Multimedia-Rechnern im Sprachenzentrum in Krefeld und Mönchengladbach sowie der Moodle-Lernplattform der Sprachenzentren.

Nach erfolgreichem Kursabschluss werden benotete Zertifikate ausgestellt, die aussagekräftige Informationen zum Kursinhalt und -niveau enthalten, und somit den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden können.

Wenn in Studiengängen verpflichtende Fremdsprachenkurse angesetzt sind, wird dies im Statusbogen verwertet.

Das Sprachenzentrum ist Mitglied im AKS, dem Arbeitskreis der Sprachenzentren, Sprachlehrinstitute und Fremdspracheninstitute. Dies ist eine Interessenvereinigung des Bereichs Fremdsprachenlehre an den Hochschulen.