Prof. Dr. rer. pol. Wilhelm Mülder

Wirtschaftsinformatik

Webschulstraße 41 - 43

41065 Mönchengladbach

Telefon +49 (0)2161 186-6373

Telefax +49 (0)2161 186-6313

Telefon privat +49 (0)201 8516964

Sprechstunden nach Vereinbarung (Anmeldung per E-Mail)


Raum: Z 228

E-Mail: Wilhelm.Muelder(at)hs-niederrhein.de
Mülder

Aktuelles

Herzlich Willkommen im Blog von Prof. Dr. Wilhelm Mülder!

 

Diese Blogfunktion wird genutzt werden, um Ihnen die neuesten Änderungen an der Webseite zur Kenntnis zu bringen.

 

Der aktuellste Stand ist immer an erster Stelle.

 

Eine große Auswahl an aktuellen Themen für Bachelor- und Masterarbeiten finden sie unter dem Punkt "Abschlussarbeiten".

 

 

Intel bietet viele interessante Praktika an, die auch vergütet werden.

Informationen bez. Arbeitsmöglichkeiten von Studenten bei Intel.

Und hier eine aktuelle Stellenausschreibung
Rein schauen lohnt sich!

 

 

Das Unternehmen PERSIS sucht einen Praktikanten (m/w) der bei der Einführung eines Bewerbermanagementsystems in Düsseldorf das Unternehmen unterstützen soll.

Eine genaue Beschreibung der Stelle finden Sie hier.

 

 

 

Recruiting-Event für Wirtschaftsinformatiker, die kurz vor ihrem Abschluss stehen. 

Kostenlose Teilnahme an einem Fallstudienseminar "Calling Berlin" von Deloitte. Alle Teilnehmer werden dort an zwei Tagen zusammen mit Experten spezifische Themenstellungen eines Unternehmens im Bereich IT aus dem Blickwinkel eines Managementberaters diskutieren.

Für mehr Infos und Anmeldung hier klicken.

 

 

Stellenanzeige  SAP Business ByDesign

Als junges und dynamisches Unternehmen mit Sitz in Wuppertal ist unsere Hauptaufgabe die Erbringung von Dienstleistungen rund um die SAP-Software „Business ByDesign“.

Wir sind bei unseren Kunden deutschlandweit für die Einführung der Software „SAP Business ByDesign“ zuständig, übernehmen die Anpassung an die Unternehmen, führen Schulungen sowie Workshops durch und entwickeln kundenspezifische Add-Ons und Schnittstellen.

Aktuell sind wir auf der Suche nach studentischen Mitarbeitern (w/m) als Vertriebs-Assistent/in, als Projektmitarbeiter (w/m), Praktikant Consulting (w/m) und als SAP Berater für SCM/Logistik (w/m)

(Auf die entsprechende Stelle klicken für die Ausschreibung)

 

Stellenazeige bei EECC in Neuss

Die europäische Wirtschaft setzt auf die Radiofrequenz-Identifikation (RFID) von Objekten und Gütern. Vom Einzelhandel über die Pharmaindustrie bis zum Flugzeugbau – immer mehr Unternehmen nutzen die zukunftsweisende Technologie.

 

Java Entwickler (m/w)

Art der Anstellung: Festanstellung unbefristet

Einsatzort: Neuss

Beschreibung: Für innovative Projekte rund um das Thema Traceability suchen wir ab sofort Java Entwickler.

Aufgaben:

- Entwicklung von Softwareanwendungen entsprechend der Kundenanforderungen, hauptsächlich auf Java-Basis

- Testing und Dokumentation der entwickelten Softwareanwendungen

- Neu- und Weiterentwicklung von Traceability-Lösungen

 

Fachliche Anforderungen:

- Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem technischen Fach, vorzugsweise Informatik oder eine Ausbildung als Fachinformatiker "Anwendungsentwicklung" mit Berufserfahrung

- Sie haben Projekterfahrung in objektorientierter Entwicklung mit Java

- Sprint, Hibernate, JPA, XML und XSL sind keine Fremdwörter für Sie

- Der Umgang mit modernen Datenbanksystemen ist Ihnen geläufig

- Sie haben praktische Erfahrung der Arbeit mit Application Servern wie z.B. Apache, JBoss und IBM WebSphere

- Die gängingen Entwicklungswerkzeuge wie Maven, Eclipse, SVN, JIRA sind Ihnen bereits untergekommen

 

 

 

 

David-Kopf – Preis für die beste Master- bzw. Diplomarbeit im Bereich BWL/IT

Christopher Wilke von der Universität Göttingen gewinnt renommierten Hochschulpreis. Seine Arbeit über die Entwicklung von „Apps“ überzeugt durch großen Praxisbezug. 

Sie sind mit Kamera, Mediaplayern, Navigationsgeräten und vielen weiteren Features ausgestattet: Mobile Kommunikationsgeräte wie Smartphones oder Tablet PCs sind wahre „Alleskönner“. Als ständige Begleiter ermöglichen sie uns einen permanenten Internetzugriff und erleichtern den beruflichen wie den privaten Alltag. Und das praktisch überall: im Zug, im Auto, im Hotel, am Strand. Die Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten scheint grenzenlos, Unternehmen und Wissenschaft entwickeln Geräte und mobile Apps ständig weiter.

Auch Christopher Wilke von der Georg-August-Universität Göttingen hat sich mit diesem Thema beschäftigt. Für seine Masterarbeit zur „Evaluation plattformunabhängiger Entwicklungsansätze für mobile Endgeräte“ erhielt der 26-Jährige jetzt den renommierten Hochschulpreis David-Kopf. Wilke setzte sich gegen 51 Konkurrenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durch und erhielt einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Dabei hatte er aufgrund des hochkarätigen Teilnehmerfeldes keinesfalls leichtes Spiel, betonte Prof. Dr. Wilhelm Mülder von der Hochschule Niederrhein: „Die eingereichten Arbeiten waren sehr innovativ und methodisch teilweise überragend.“ Prof. Dr. Mülder war Mitglied der Hochschuljury, die im Vorfeld die 11 besten Arbeiten auswählte.

Für die Praxis-Jury, die am Abend den Gewinner zu ermitteln hatte, lag die Arbeit von Christopher Wilke vor allem aufgrund des engen Bezugs zur Wirtschaft vorn: „Praxisorientierte Arbeiten bieten einen konkreten Mehrwert für Unternehmen und verdienen eine besondere Würdigung“, sagte Dr. Peter Schimitzek, einer der Hauptsponsoren des Hochschulpreises am Abend vor den rund 70 geladenen Gästen im Atrium der CSB-System AG.

Insgesamt nahmen 3 Masterarbeiten der Hochschule Niederrhein an dem Wettbewerb teil. Zwei davon (Christian Schneider mit dem Thema „Smart City Düsseldorf“ und Manuel Razzaq mit der „Erstellung eines Social Web Sicherheitsmodells“) konnten sich unter den  besten 11 Arbeiten platzieren.

 

Hier können Sie sich ein Foto der 10 besten Absolventen ansehen.

 

 

 

Absolventenkongress Deutschland

Am 27. und 28. November 2013 können Studenten, Absolventen und Young Professionals auf dem Zukunftskongress mit Deutschlands größter Jobmesse ihre Karriere selbst in die Hand nehmen und unser zukünftiges Arbeitsleben aktiv mitgestalten. 

Das diesjährige Kongressthema lautet: „Innovation  – Ideen für die Welt von morgen“.

Es präsentieren sich rund 300 attraktive Arbeitgeber auf der angeschlossenen größten Jobmesse Deutschlands. Die Besucher haben die Chance, sich persönlich bei Ihren Wunscharbeitgebern vorzustellen und direkt zu bewerben.

Weitere Infos und Anmeldung gibt es hier.

 

 

 

Aktuelle Trainee - Anzeigen

Sowohl SAP, als auch Microsoft bieten einen Trainee Business Intelligence an.

Weitere Infos gibt es hier: SAP und Microsoft.