Betriebswirtschaft

Bachelor of Arts (B.A.)

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an praxisorientierte Interessentinnen und Interessenten, die ein kompaktes betriebswirtschaftliches Studium mit internationaler Ausrichtung absolvieren möchten.

Ziel des Studiums

Das Studium soll die Studierenden dazu befähigen, in nationalen und internationalen Unternehmen, Verbänden, öffentlichen und vergleichbaren Einrichtungen, Fach- und Führungsaufgaben auf den verschiedensten betriebswirtschaftlichen Gebieten zu übernehmen.

 

Das Studium vermittelt das für die berufliche Praxis notwendige Grundlagenwissen und ein breites Spektrum an Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen. Die Absolventinnen und Absolventen können Probleme der Wirtschaftspraxis mit Hilfe entsprechender Methoden analysieren und unter Rückgriff auf wissenschaftliche Erkenntnisse umsetzungsorientierte Lösungskonzepte erarbeiten. Sie erwerben die Fähigkeit zum vernetzten Denken; sie sind damit z. B. in der Lage, die Einordnung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen in umfassendere Unternehmensprozesse oder in übergreifende wirtschaftlich-gesellschaftliche Zusammenhänge vorzunehmen.

Inhalt und Aufbau des Studiums

Im sechssemestrigen Bachelorstudiengang werden den Studierenden folgende Wissensbereiche und Qualifikationen vermittelt:

 

  • das betriebswirtschaftliche Basiswissen (BWL-Kernbereich),
  • das sonstige notwendige Wissen für Tätigkeiten in betrieblichen Führungsfunktionen (Volkswirtschaftslehre, Steuern, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik) und
  • die erforderlichen Schlüsselqualifikationen (Mathematik, Wirtschaftssprachen und International Competence sowie sonstige Schlüsselqualifikationen).

 

Auf diesen Kenntnissen aufbauend, bietet der Bachelorstudiengang durch die Wahl von zwei Schwerpunktfächern die Möglichkeit, ausgewählte Themenbereiche inhaltlich zu vertiefen.

 

Zu den Schwerpunktfächern zählen:

 

  • Einkauf und Logistik,
  • Marketing,
  • Controlling,
  • Personal,
  • International Management.

  

Darüber hinaus bietet eine Vielzahl von Wahlpflichtfächern den Studierenden die zusätzliche Möglichkeit, entweder ihre Schwerpunktwahl sinnvoll abzurunden oder sich weitere wirtschaftswissenschaftliche Themenfelder zu erschließen.

 

Parallel zu den Lehrveranstaltungen in den Schwerpunkten und in den Wahlpflichtfächern, nehmen die Studierenden im sechsten Semester an einer Praxisphase teil. Sie erhalten so einen Einblick in Arbeitssituationen des beruflichen Alltags. Dabei können sie die erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis anwenden. Zum Ende des Studiengangs ist die Bachelorarbeit anzufertigen und in einem Kolloquium zu vertreten. Der Studiengang ist modular angelegt, wobei jedes Modul mit einer Leistungsprüfung abschließt, für die entsprechende Leistungspunkte (credit points) vergeben werden (siehe Abbildung).

Studienverlauf


Zulassungsvoraussetzungen

Folgende Nachweise sind zu erbringen:

- Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
- Nachweis einer praktischen Tätigkeit: Fachpraktikum (spätestens zum Beginn des vierten Studiensemesters nachzuweisen) von drei Monaten. Bei dem Fachpraktikum müssen während der gesamten Praktikantenzeit mindestens drei der folgenden Funktionsbereiche durchlaufen werden: Beschaffungswesen, Materialwirtschaft, Fertigungsplanung, Organisation, Rechnungswesen, Informationstechnologie, Kreditwesen, Personalwesen, Marketing/Vertrieb, Steuerwesen und Prüfungswesen. Der Funktionsbereich Rechnungswesen ist für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft obligatorisch.

 


Semesterbeitrag

Der Semesterbeitrag beläuft sich auf ca. 230 Euro. Hiervon wird unter anderem das NRW-Semesterticket finanziert, welches den Studierenden zur Verfügung steht. Studierende können unter Umständen eine Rückerstattung der Kosten für das Semesterticket beim ASTA beantragen.

 

Bewerbung und Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsbeschränkt (NC-Verfahren). Dabei wird über die Vergabe der Studienplätze nach Maßgabe der Abiturnote und der Wartezeit entschieden.

 

Die Bewerbung erfolgt online. Bewerbungszeitraum

 

  • für das Sommersemester ist vom 01. November - 15. Januar
  • für das Wintersemester vom 01. Mai - 15. Juli


eines jeden Jahres.

 

Die Einschreibung erfolgt persönlich im Studierendensekretariat der Hochschule Niederrhein. Die Einschreibungsfristen und -modalitäten werden mit dem Zulassungsbescheid bekannt gegeben.

Akkreditierung

Unsere Ansprechpartner für weitere Informationen:

Sarah Clever, B.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Studiengangkoordination
Bachelor in Betriebswirtschaftslehre/dual
Master in Business Management

Webschulstraße 41 - 43

41065 Mönchengladbach

Telefon +49 (0)2161 186-6319

Telefax +49 (0)2161 186-6313

Sprechzeiten nach Vereinbarung (Anmeldung per E-Mail)


Raum: Z 227

E-Mail: Sarah.Clever(at)hs-niederrhein.de
Clever

Prof. Dr. rer. pol. Georg Oecking

Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling

Webschulstraße 41 - 43

41065 Mönchengladbach

Telefon +49 (0)2161 186-6334

Telefax +49 (0)2161 186-6313

Sprechzeiten nach Vereinbarung (Anmeldung per E-Mail)


Raum: Y E07

E-Mail: Georg.Oecking(at)hs-niederrhein.de

Sie erreichen uns unter: