Aktuelle Informationen
Büro für Chancengerechtigkeit

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Einladung zum Sondervortrag "Gender & Diversity in der Informatik"

die Bedeutung von Algorithmen und IT-Systemen wird immer wichtiger.

Dabei sollen sie möglichst neutral und objektiv sein.

Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Informatik zeigen allerdings, dass das nicht immer der Fall ist.

So entdeckte Amazon in einem scheinbar neutralen Algorithmus zur Analyse von Bewerbungsunterlagen, dass die Jobsuchenden allein aufgrund ihres Geschlechts oder zugeschriebener Herkunft sehr unterschiedliche Chancen hatten vom Algorithmus für ein Bewerbungsgespräch vorgeschlagen zu werden - bei ansonsten völlig gleicher Eignung für den ausgeschriebenen Job. Twitter scheiterte kürzlich beim Versuch Bilder mit Personen automatisch und fair zuzuschneiden.

In einem Sondervortrag von RyLee Hühne der Fachhochschule Südwestfalen wird dargestellt, ob und wie "Bias" in der Informatik methodisch erkannt und verhindert werden kann.

Zugleich bietet der Vortrag einen Einblick in das Wahlpflichtmodul "Gender & Diversity in der Informatik", das im Wintersemester 2021/22 online belegbar ist und für welches Studierende der Hochschule Niederrhein herzlich eingeladen sind.

 

Wann?

Mittwoch, den 29.09.21 um 18:00 Uhr

 

Wo?

Digital über Zoom

Die Einwahldaten können über gleichstellung(at)hs-niederrhein.de angefordert werden.

 

Für wen?

Für Studierende und Beschäftigte der Hochschule Niederrhein

 

Zur Person

Nach Studium und Promotion in Informatik an der TU Dortmund zu Komplexitätstheorie beriet Rylee Hühne bei debis IT Security Services Konzerne, Behörden und transnationale Organisationen bei der Konzeption und Implementierung sicherer IT-Anwendungen und Infrastrukturen.

Seit der Berufung an die Fachhochschule Südwestfalen 2002 arbeitet Rylee Hühne u.a. zum Thema studierendenzentrierte Lehre und "Gender & Diversity in der Informatik".

 

Autorin: Dr. Sandra Laumen, Gleichstellung