Aktuelle Informationen
Büro für Chancengerechtigkeit

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Ein Webinar? Was ist denn das?

Ja zugegeben, ich war etwas skeptisch als ich davon hörte. Ein Webinar? Was soll das sein? Hier könnt Ihr es erfahren.

Ja zugegeben, ich war etwas skeptisch als ich davon hörte. Ein Webinar? Was soll das sein?


Frau Zerrin Börcek machte uns als MINT-Forum auf diese aufmerksam. Sie ist unter anderem MINT-Beraterin für Schülerinnen, Studentinnen und berufstätige Frauen und Teil unseres Netzwerkes geworden. Ihre Seite werde ich weiter unten verlinken.


Die Webinare werden zur Vorbereitung auf die Messe woman&work am 17. Juni 2017 angeboten. Die Anmeldung ist wirklich sehr einfach. Ein paar Klicks reichen aus und in kürzester Zeit bekommt man einen Link per Mail zugeschickt. Unter diesem Link öffnet sich dann das Webinar. Ihr gebt Euch einen Nicknamen und könnt starten.


Im Rahmen eines MINT-Treffens haben wir gemeinsam am Webinar zum Thema „Bewerben am Messestand" teilgenommen. In der Mitte des Fensters befinden sich die Folien zum Vortrag, während man die Stimme der Referentin hören kann. Während des Webinars hat man die Möglichkeit in einem Chat interaktiv Fragen zu stellen oder sich mit den anderen Teilnehmerinnen auszutauschen. Manche Fragen wurden sogar bereits während des Vortrags beantwortet.


Der Vortrag war strukturiert aufgebaut und vor allem sehr informativ und persönlich. Wir alle haben gespannt zugehört und uns an der ein oder anderen Stelle ausgetauscht. Auch unter den Teilnehmern wurden im Chat Tipps gegeben – z.B. gute Webseiten zum Anfertigen von Visitenkarten.


Mich persönlich begeistert das Konzept eines Webinars. Man ist flexibel, kann sich aktiv beteiligen und doch auch eine gewisse Anonymität wahren, falls man eher etwas zurückhaltender ist. Es ist eine schnelle und effiziente Methode um zu Netzwerken, neue Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.


Aufgrund der positiven Rückmeldungen haben wir bereits das nächste Webinar im Rahmen eines MINT-Treffens geplant. Darauf bin ich schon sehr gespannt. Ich persönlich werde in Zukunft mit Sicherheit öfters an solchen teilnehmen. Auch Euch kann ich es nur empfehlen, es einmal auszuprobieren.


Denn man hat ja nichts zu verlieren: ist es Euch zu langweilig, müsst Ihr lediglich Euer Browserfenster schließen. Ganz ohne Verpflichtungen.

 

Autorin: Jennifer Gommans (Master Informatik)