KeepCup

Nachhaltiger Kaffeegenuss mit dem KeepCup

Das morgendliche Seminar, lange Lerneinheiten oder wegen der Party letzte Nacht: Studierende und Kaffee passen immer gut zusammen. Auch bei uns auf dem Campus ist das Heißgetränk sehr beliebt. Das Problem am Kaffee to-go ist, dass meistens Pappbecher genutzt werden. Und diese verursachen eine riesige Menge an Müll. Laut einer Studie der Deutschen Umwelthilfe landen jährlich mehr als 2,8 Milliarden Einwegbecher im Abfall. Das sind über 300.000 Becher die Stunde. Auch bei uns auf dem Campus sind die Mülleimer häufig voll. Pappbecher sind meistens nicht aus recycelbarem Material hergestellt. Ein Becher besteht zu fünf Prozent aus dem Kunststoff Polyethylen, dazu kommt noch der Plastikdeckel. Alleine für diese Materialien werden pro Jahr 20.000 Tonnen Rohöl benötigt. Doch das alles muss nicht sein. Die Pappbecher auf dem Campus bekommen heiße Konkurrenz.

 

Ab sofort gibt es im Campus Shop den hochschuleigenen „KeepCup". Der KeepCup ist ein wiederverwertbarer Kaffeebecher, der frei von Giftstoffen und rückstandslos recycelbar ist. Er passt in fast alle Becherhalter im Auto und am Fahrrad und ist ein echtes Leichtgewicht. Euren Kaffee hält er etwa eine halbe Stunde warm und damit ihr euch nicht die Finger verbrennt, hat er ein Silikongriffband. Und falls euch das noch nicht überzeugt: Er kann sowohl in die Mikrowelle, als auch in die Spülmaschine. So könnt ihr euren Kaffee genießen, ohne unnötig die Umweltzu belasten.

 

Natürlich haben wir den Becher im Hochschullook designt, ihr habt die Wahl zwischen zwei schicken Modellen. Der Becher kostet 6,90 Euro und ihr bekommt ihn im Campusshop und bei Café Hoffmanns. Falls ihr es noch nicht wusstet: in der Mensa und an vielen Automaten auf dem Campus kostet der Pappbecher extra. So habt ihr die Kosten für den Keep- Cup schnell wieder ausgeglichen. Die Füllmenge von 340 Millilitern ist genau an die Größe der Einmalbecher angepasst.


Sommer-Aktion