Aktuelle Informationen

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

„Erfolgreicher Abschluss der Promotionsprüfung von Katja Jährling aus der technischen Chemie (Arbeitsgruppe Schultz)“

Kurz vor Semesterende hat sich Frau Katja Jährling aus der Arbeitsgruppe Schultz selbst ein großes Geschenk gemacht und erfolgreich am 15.07.2019 ihre Promotionsprüfung abgelegt!

Hierzu gratuliert die Arbeitsgruppe Schultz Ihrem Mitglied Frau Jährling sehr herzlich!

Die Disputation fand an der Universität Duisburg-Essen statt. Der Prüfungsausschuss, bestehend auf Prof. Dr. Torsten C. Schmidt (Vorsitz, UDE), Prof. Dr. Mathias Ulbricht (1. Gutachter, UDE) und Prof. Dr. Heyko Jürgen Schultz (2. Gutachter, HSNR), bescheinigte Frau Jährling eine hervorragende Leistung sowohl in der Arbeit als auch in der abschließenden Disputation.

Das Thema ihrer Promotion ist: „Untersuchung von Rührprozessen mit verschiedenen Wärmetauschereinbauten und Optimierung der Strömungsregime mittels Particle Image Velocimetry (PIV)“.

Die Arbeit zeigt erneut den streng anwendungsorientierten Anspruch an Promotionsarbeiten der Hochschule Niederrhein. Mit dem Einsatz hochmoderner Design- und Mess- und Auswertemethoden, der im Gesamtkontext der fortschreitenden Digitalisierung auch im Bereich der Chemie und am FB01 der HSNR zu sehen ist, konnte Frau Jährling nachweisen, dass bisherige Auslegungsregeln für Rührreaktoren teilweise unzutreffend und veraltet sind.

Über die Untersuchungen konnte als Referenz ein realer Industrieprozess eines Partnerunternehmens mit minimalem Aufwand deutlich verbessert werden. Die Ansatzgröße konnte um 11% erhöht, die Reaktionszeit um 7% verringert werden. Gleichzeitig wurden massive Dampfenergieeinsparungen generiert, weshalb die Arbeit auch zu einer Verbesserung der Ökobilanz des Prozesses und zur Nachhaltigkeit vieler ähnlicher chemischer Reaktionen beiträgt.

Frau Jährling entschied sich nach ihrem Masterstudium (MEng) an der HSNR für eine Promotion und die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Schultz (Chemische Technik).

Nach der Promotionsphase ist Frau Jährling direkt in neuer Position in der Industrie angefangen und kann ihr Expertenwissen nun dort zielführend einbringen.

Wir wünschen Jährling persönlich und beruflich alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!