Axel-Huette.jpg

Ralph Goertz: AXEL HÜTTE. Night and Day

Der Bereich Fotografie und Film, Prof. Gudrun Kemsa, lädt ein zu einer Vortragsveranstaltung am Dienstag den 24.10.2017 um 9:00 Uhr in der Shedhalle am Frankenring 20.

 

Ralph Goertz: AXEL HÜTTE. Night and Day

Ralph Goertz spricht über die Ausstellung, die er gemeinsam mit dem Künstler Axel Hütte im Kunstmuseum Düsseldorf kuratiert hat. Sie läuft vom 23.9.2017–14.1.2018. Das Spektrum der Ausstellung reicht vom Furkablick aus dem Jahr 1994 bis hin zu einem erst Anfang 2017 in der Antarktis entstandenen Werkzyklus. Reisen und Schauen, Welt-Erfahrung und Natur-Wahrnehmung sind für die künstlerische Arbeit von Axel Hütte von wesentlicher Bedeutung. Für seine Aufnahmen bereist der in Düsseldorf und Berlin lebende Fotograf alle Kontinente der Welt. In faszinierenden Fotoarbeiten aus Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Australien, Asien und der Antarktis reflektiert er nicht nur die Phänomene des Sehens, sondern auch die Bedeutung der Wahrnehmung von Bild und Bildlichkeit, von Abbild und Realität.