20180601_designkrefeld_wunderbar.jpg
01.06.2018

Wettbewerb »designkrefeldwunderbar«

Dieses Jahr zeigen Studierende aus den Studiengängen Produkt- & Objektdesign und Kommunikationsdesign das designkrefelder-Können auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt am Dionysiusplatz. Für eine Woche eröffnen wir die »designkrefeldwunderbar« und bieten dort eine einzigartige Range von Produkten und Kleinserien, die den Geschenke-Kosmos der Besucherinnen und Besucher unbedingt erweitern.

Ihr startet im Sommersemester mit der Entwurfsphase und der Herstellung von Prototypen. Und wenn Eure Produkte es in die »designkrefeldwunderbar«-Kollektion schaffen, dann produziert Ihr diese im Anschluss, so dass alles rechtzeitig fertig ist, und wir im Wintersemester Fotos machen können, um die Kollektion zu bewerben.

Entstehen sollen Produkte, die außergewöhnlich sind, witzig, interessant, einzigartig – Produkte, die nicht an jeder Ecke zu bekommen sind.

Ihr konzipiert, entwerft, erstellt Prototypen und am Ende des Sommersemesters tagt eine Jury (Gummert-Hauser, Michalk, Schaarschmidt), die darüber entscheidet, welche Produkte ausgestellt werden sollen.

 

Dazu müssen die Prototypen, plus ein A3-Plakat (Hochformat) – auf welchem Ihr Euer Produkt und die Idee erläutert – bis zum 20. Juli 2018 bei Hartmut Schaarschmidt in der Druckwerkstatt abgegeben werden.

Hartmut Schaarschmidt bietet in diesem Sommersemester einen Siebdruck-Kurs an, bei dem Ihr Euch mit der Ideenfindung und Umsetzung von Produkten für die »designkrefeldwunderbar« beschäftigt. Im Siebdruck lassen sich die unterschiedlichsten Materialien bedrucken, Stoff, Papier, Kunststoff, Porzellan ... Lasst Euch von den Möglichkeiten inspirieren, experimentiert und denkt vor allem über den sprichwörtlichen »Weihnachts-Tellerrand« hinaus. Viel Vergnügen!

Bei der Aktion können selbstverständlich alle Studierenden mitmachen, die Lust dazu haben – auch losgelöst von dem Kursangebot!


Abgabetermin:
20. Juli 2018



Wessen Produkte mitkommen, der muss wissen, dass damit natürlich auch im Wechsel mit Kommilitonen die Standbetreuung unserer »designkrefeldwunderbar« übernommen werden muss.