Hochschulintern

 

20.11.2012 Nachhaltigkeitstag im Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik

 

Leaflet Nachhaltigkeitstag




Hochschulextern

„Quo vadis, Compliance? Chancen und Risiken des Unternehmensstrafrechts in Deutschland“


am 25. November 2013,
15:30 bis 20:00 Uhr,
Ev. Akademie in Bonn

Etliche EU-Staaten haben mittlerweile ein Unternehmensstrafrecht
eingeführt. Justizminister Thomas Kutschaty hat einen Gesetzentwurf zum Thema „Unternehmensstrafrecht“ eingebracht, mit dem Ziel Wirtschaftskriminalität zu bekämpfen. Staatsanwaltschaften werden verpflichtet, Straftaten von Unternehmen aufzuklären. Gegen Unternehmen können Schadensersatzansprüche bis zu 10% vom Jahresumsatz geltend gemacht werden. Unternehmen, die verlässliche Compliance-Strukturen geschaffen haben,
stellen sich bei auftretenden Rechtswidrigkeiten im Unternehmen besser, da Compliance-Strukturen bei der Strafzumessung berücksichtigt werden. Am 25. November 2013 findet hierzu eine Podiumsdiskussion statt.


Thomas Kutschaty, Justizminister des Landes NRW, Dr. Klaus Moosmayer, Chief Counsel Compliance der Siemens AG, Caspar von Hauenschild, Vorstandsmitglied von Transparency International und Kuratoriumsmitglied des DNWE, und Meinhard Remberg, SMS GmbH und Mitglied des Vorstandes des Deutschen Instituts für Compliance, werden
am Abend auf Einladung des DNWE Regionalforums NRW und der Ev. Akademie in Bonn die Gesetzesinitiative des Landes NRW zum Unternehmensstrafrecht diskutieren.



EthNa Kompetenzzentrum CSR

 

Quo Vadis