Pflege (Bachelor of Science) Dual/ausbildungsintegrierend (9 sem.)

Aufbauend und ergänzend zur Fachschulausbildung in der Altenpflege und Gesundheits- und  Kranken/Kinderkrankenpflege werden die Studierenden darauf vorbereitet, anwendungsbezogene Inhalte und Methoden aus den Bereichen Evidenzbasierter Pflege, Pflege- und Gesundheitswissenschaften anzuwenden und weiterzuentwickeln. Dazu wird das berufsfeldrelevante Spezialwissen vermittelt und besonderer Wert auf weitergehende steuernde, beratende und heilkundliche Kompetenzen gelegt.

 

Der Studiengang orientiert sich an dem Bedarf nach akademisch qualifizierten Personen, die unmittelbar am Patienten arbeiten und befähigt werden, evidenzbasiert die Pflegequalität weiter zu entwickeln und praxisnahe und interdisziplinäre Problemlösungen zu erarbeiten.

 

Hochschulspezifischer Studienverlauf

Das Studium umfasst Module aus den Bereichen Pflege- und Gesundheitswissenschaften.
Studieninhalte sind u.a.:
• Modelle in der Pflege
• Evidenzbasierte Pflege/Prozesse und Qualität in der Pflege
• Zielgruppenorientierte Beratung
• Grundlagen der Informationstechnologie
• Diagnostische und therapeutische Verfahren in der Pflege
• Gesundheitswissenschaften

Aus der Ausbildung werden einzelne Module der kooperierenden Bildungseinrichtungen anerkannt.

Ausbildungsinhalte sind u.a.:

• Aktivierende und kompensierende Pflege
• Assistenz bei medizinischer Diagnostik und Therapie
• Betreuung und Beratung in der Pflege
• Planung und Zielorientierung pflegerischer Arbeit
• Institutionen und Rahmenbedingungen pflegerischer Arbeit
• Gesundheits- u. Krankenpflege bei bestimmten Patientinnen- und Patientengruppen (Erkrankungen der Atemwege, des GI-Traktes, bei Diabetes, Stoffwechsel oder Herz-Kreislauferkrankungen, u.w.)


Organisation

Das Studium kann nur zum Sommersemester aufgenommen werden. Die Ausbildung beginnt im Spätsommer des Vorjahres.
Eine integrierende Ausbildung kann nur in einer staatlich anerkannten Fachschule mit Modellcurriculum absolviert werden, die in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein ausbildet. Aus der Ausbildung werden 85 ECTS für das Studium anerkannt.