Aktuelle Informationen
des MINT-Forums

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Jetzt anmelden: Außerschulischer Forschungsnachmittag für Schüler/innen im Zukunftslabor MINT der Hochschule Hannover

Auch in der Freizeit tüfteln und programmieren: Schülerinnen und Schüler von der 7. bis 13. Klasse können mit Wissenschaftler/innen, Ingenieur/innen, Student/innen und Schüler/innen an einem Tisch sitzen, sich Anleitung holen, Herausforderungen meistern, neue Freund/innen finden und schauen, ob der MINT-Bereich zu ihnen passt.

Im Jahr 2022 wird das CheckLab als neues Programm des Projekthaus Zukunft MINT geöffnet. Während vormittags das Labor den Workshops für Schulklassen zur Verfügung steht, bestehen nachmittags weitere Kapazitäten. Sobald es möglich ist, wird es sowohl einen festen Forschungsnachmittag, als auch eine Forschungswoche in den Sommerferien geben. Einen Tag in der Woche werden dort mit unterschiedlichen Arduinos (LilyPad, Pro Mini, MEGA) verschiedene Projekte in den Fokus genommen: Es wird ein durstiger Flamingo ausgedruckt und so programmiert, dass er als Feuchtigkeits-Anzeiger der Lieblingspflanze auf der Fensterbank das Leben rettet. An einem Modellhaus wird alles smart gemacht, was smart zu machen ist und ein Rucksack wird so intelligent gemacht, dass er nicht nur klasse aussieht, sondern blinkt und leuchtet.

Das Angebot ist kostenlos. Zudem können unter Umständen die Fahrkosten bezahlt und ein großer Teil der Tüfteleien mit nach Hause genommen werden.

Vormerkungen für das Programm sind möglich unter zukunft-mint(at)hs-hannover.de

Quelle: mint.hs-hannover.de