Aktuelles

iPattern auf der OR 2018 in Brüssel

Prof. Dr. Goebbels hat eine OR-Optimierungstechnik zur Verbesserung der Qualität von 3D-Stadtmodellen auf der diesjährigen, von der Freien Universität Brüssel ausgerichteten internationalen Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Operations Research (OR) vorgestellt. Die Arbeit ist in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Pohle-Fröhlich entstanden.

Bei der automatischen Berechnung von 3D-Stadtmodellen aus Fernerkundungsdaten (3D-Punktwolken aus Laserscanning oder Photogrammetrie) stellen sogenannte Stufenkanten eine besondere Herausforderung dar. Das sind Kanten, an denen in Dächern Höhensprünge vorliegen. Solche Kanten entstehen z. B. durch Dachhäuschen. Aufgrund geringer Auflösung oder Rauschen in den Daten wurden diese bislang mit unseren Algorithmen nur unzureichend ausgerichtet. Auf der OR 2018 haben wir nun ein Optimierungsverfahren vorgestellt, mit dem möglichst viele Dachkanten senkrecht oder parallel zu Kanten des Gebäudegrundrisses werden. Das Optimierungsproblem ist ein sogenanntes gemischt-ganzzahliges lineares Programm. Die Beschäftigung mit solchen Problemen ist ein Teilgebiet des Operations Research, der Wissenschaft an der Schnittstelle zwischen Mathematik, Informatik und den Betriebswissenschaften.