Aktuelles

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Projekt zur sprachgestützten Bedienung von Automaten

Moderne Verfahren zur Sprachausgabe und Spracherkennung werden von Prof. Dr. Hirsch zur Bedienung von Automaten eingesetzt, wie man sie z.B. in Parkhäusern findet.

Die Bedienung von Automaten findet heutzutage in der Regel über eine Tastatur oder Bedienfelder auf einem Touchscreen statt. Der Automat präsentiert die Informationen für den Benutzer meist in rein visueller Form. Im Rahmen dieses Projekts wird untersucht, inwieweit sich die Bedienung von Automaten durch sprachliche Ausgaben und eine sprachliche Eingabe mit Hilfe einer Spracherkennung benutzerfreundlicher gestalten lässt. Als Beispiele solcher Automaten werden ein Parkhausautomat und ein Fahrkartenautomat betrachtet. Die Auswahl dieser Beispiele geht auf eine Interessensbekundung der Firma Scheidt und Bachmann in Mönchengladbach zurück, bei der die genannten Automatensysteme entwickelt werden.

Als erste Demonstration wurde die im untenstehenden Bild dargestellte graphische Oberfläche zur Bedienung eines Parkhausautomaten implementiert. Damit soll aufgezeigt werden, wie die Bedienung dieses Automaten durch sprachliche Ausgaben unterstützt werden kann. Eine Eingabe per Spracherkennung findet bei diesem einfachen Dialog bisher nur an einer Stelle statt. Das Projekt "Verbesserung der Bedienung von Automaten mit Hilfe einer sprachgestützten Dialogführung" wird von Prof. Dr. Hans-Günter Hirsch geleitet.