Master of Science Informatik

Spracherkennung

Zur zwischenmenschlichen Kommunikation verwenden wir im Wesentlichen die Sprache. Der Informationsaustausch mit technischen Geräten findet dagegen über technische Hilfsmittel wie Maus und Tastatur statt. Dabei ließe sich die Mensch-Maschine Kommunikation oft einfacher und angenehmer gestalten, wenn man dazu die Sprache einsetzen würde. Dazu müssen die in der Sprache enthaltenen Informationen extrahiert und erkannt werden.

In dieser Veranstaltung werden die grundlegenden Techniken eines Systems zur automatischen Spracherkennung vorgestellt. Die Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird durch eigene Programmierarbeiten und die Durchführung von Erkennungsexperimenten im Praktikum ergänzt.

Als konkrete Anwendungsbeispiele werden wir bereits im Labor entwickelten Sprachdialogsysteme kennenlernen , z.B. ein telefonbasiertes System zur Abfrage von Stauinformationen auf den Autobahnen in NRW.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Hirsch

Digitale Signalverarbeitung und Mustererkennung

Reinarzstraße 49

47805 Krefeld

Telefon: +49 (0)2151 822-4669

Fax: +49 (0)2151 822-4666

Sprechstunde nach Vereinbarung


Raum: F 203

E-Mail: hans-guenter.hirsch(at)hs-niederrhein.de
Hirsch