23.02.2018

Umfrage: Wie sieht die Arbeitswelt im Jahr 2030 aus?

 

Krefeld/Mönchengladbach, 23. Februar. Führungskräfte, Personaler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen und Behörden sind aufgefordert, an einer Umfrage der Hochschule Niederrhein teilzunehmen. Darin geht es um ihre Einschätzung zur Zukunft der Arbeit in Deutschland.

 

Masterstudierende haben unter Leitung von Prof. Dr. Alexander Cisik am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Schwerpunkt Human Resources Management, ein Szenario der Arbeitswelt 2030 entworfen und dazu 30 Thesen entwickelt. Darin beschreiben sie, wie sich Arbeitswelt, Unternehmen und Personalmanagement bis zum Jahr 2030 voraussichtlich entwickeln werden. Die Teilnehmer der Umfrage sollen darüber abstimmen, für wie wahrscheinlich sie die Szenarien halten und wie sie diese bewerten.

 

„Wir glauben, dass sich die Arbeitswelt vor allem durch die immensen Einflüsse der Digitalisierung bis 2030 fundamental verändern wird. Das rührt auch an dem Stellenwert, den Arbeit in unserer Gesellschaft hat“, sagt Alexander Cisik, der Wirtschafts-, Organisations- und Arbeitspsychologie lehrt.

 

Die Befragung wird zunächst bis zum 5. März 2018 online sein, eine Verlängerung ist möglich. Zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/69f31f5

 

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3610; E-Mail: christian.sonntag@hs-niederrhein.de



Autor: Christian Sonntag