28.03.2017

Experimente zum Mitmachen: Aktionstag „Girls Day“ an der Hochschule Niederrhein

 

Krefeld/Mönchengladbach, 28. März. Jungs wollen Elektrotechnik studieren, Mädchen favorisieren Textil- und Bekleidungstechnik. Was sich erst einmal nach längst überholtem Klischee anhört, ist jedoch häufig noch immer die Realität. Zum Wintersemester 2016 studierten beispielsweise am Fachbereich Elektrotechnik und  Informatik an der Hochschule Niederrhein nur 136 Frauen, ein Anteil von 9,7 Prozent. Auch die Fachbereiche Chemie, Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie Wirtschaftsingenieurwesen könnten einen höheren Frauenanteil vertragen. Um Schülerinnen für diese Fächer zu begeistern, beteiligt sich die Hochschule Niederrhein wieder am Girls Day am 27. April.

 

Der bundesweite Aktionstag, bei dem alte Muster zur Rollenverteilung aufgebrochen werden, erfreut sich großer Beliebtheit. Im vergangenen Jahr waren die rund 50 Plätze an der Hochschule komplett ausgebucht. „Den Schülerinnen stehen an diesem Tag viele Türen in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften, Forschung und Wissenschaft und Informatik offen“, erklärt Beate Brungs von der Gleichstellung der Hochschule Niederrhein. In diesem Jahr biete die Hochschule über 100 Plätze in vier Fachbereichen an.

 

Am Fachbereich Chemie können Mädchen erleben, wie das Deo in die Dose kommt oder wie Ermittler in beliebten Krimiserien im Fernsehen auf mikrobiologische und chemische Spurensuche am Tatort gehen. In den Projekten des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik können Schülerinnen Spannendes rund um den Microcontroller „Arduino" lernen. Am Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik zeigt das hochschuleigene Rennteam, wie der Hochschulrennwagen für die Formula Student gebaut wird und was alles in einem Oberflächenlabor passiert.

 

„Die Schülerinnen können an diesem Tag Hochschulluft schnuppern beim Kennenlernen der Labore und Werkstätten  und beim Mittagessen in der Mensa“, sagt Beate Brungs. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen ab der achten Klasse. Für einige der Workshops gibt es noch freie Plätze, eine Anmeldung ist erforderlich. Das gesamte Programm des Girls Day kann unter https://www.hs-niederrhein.de/gleichstellung/girls-day/ abgerufen werden.

 

Pressekontakt: Judith Jakob, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3611; E-Mail: judith.jakob@hs-niederrhein.de

Beim Girls Day an der Hochschule Niederrhein lernen Schülerinnen technische Studiengänge kennen.


Autorin: Judith Jakob