04.04.2018

584 Studierende starten zum Sommersemester an der Hochschule Niederrhein

 

Mönchengladbach, 4. April. Während draußen die Temperaturen langsam  steigen, hat an der Hochschule Niederrhein das Sommersemester begonnen. Insgesamt nehmen in dieser und in der nächsten Woche 584 junge Frauen und Männer ihr Studium auf, 467 von ihnen am Standort  Mönchengladbach und 117 am Standort Krefeld.

 

Dabei starten nur die Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften in Mönchengladbach und Gesundheitswesen in Krefeld mit Bachelorstudiengängen zum Sommersemester. In Mönchengladbach werden in dieser Woche 274 Studienanfängerinnen und -anfänger begrüßt. Sie studieren BWL (Vollzeit oder berufsbegleitend), Wirtschaftsinformatik sowie Steuern und Wirtschaftsprüfung.

 

Statt strengem Lehrplan stehen noch bis Freitag aber das gegenseitige Kennenlernen sowie Spiel und Spaß auf dem Programm. Die Fachschaft organisiert eine Kneipentour, ein Flunkyballturnier, eine Stadtrally durch Mönchengladbach und vieles mehr. „Wir wollen unseren Studienanfängern den Start so leicht wie möglich machen, aber auch interessant und informativ gestalten“, sagt Dekan Prof. Dr. Siegfried Kirsch.

 

In Krefeld starten die Studiengänge Angewandte Therapiewissenschaften und Pflege mit insgesamt knapp 80 Studierenden in der nächsten Woche. Zu den Erstsemestern im Bachelorbereich kommen insgesamt 233 neue Masterstudierende dazu. Diese verteilen sich auf alle zehn Fachbereiche der Hochschule Niederrhein.

 

Die Zahlen im Überblick:

584 Einschreibungen zum Sommersemester 2018

467 in Mönchengladbach

117 in Krefeld

 

351 Einschreibungen in Bachelor-Studiengänge (274 MG + 77 KR)

233 Einschreibungen in Master-Studiengänge (193 MG + 40 KR)

 

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3610; E-Mail: christian.sonntag@hs-niederrhein.de

Die Erstsemester wurden im Audimax in Mönchengladbach begrüßt.


Autor: Christian Sonntag