12.04.2017

AStA lädt zu hochkarätiger Podiumsdiskussion - Wissenschaftsministerin Schulze kommt nach Krefeld

 

Krefeld, 12. April. Am 14. Mai sind in Nordrhein-Westfalen (NRW) Landtagswahlen. Dann wird entschieden, ob die Rot-Grüne Koalition weiterhin die Geschicke des bevölkerungsreichsten Bundeslandes führen darf. Der Wahlkampf hat mittlerweile begonnen, die Straßenzüge sind mit den Portraits der Kandidatinnen und Kandidaten plakatiert.

 

Damit Studierende eine verlässliche Grundlage für ihre Wahlentscheidung schaffen können, lädt der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Hochschule Niederrhein in Kooperation mit dem Landes-Asten-Treffen NRW am Mittwoch, 19. April 2017 zur Podiumsdiskussion ins Audimax am Campus Krefeld Süd (Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld) ein. Los geht es um 17.30 Uhr. Studentische Themen wie Studiengebühren, sozialer Wohnungsbau, Lehr- und Lernmethoden sowie Digitalisierung werden im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Diskussionsleiter ist Hilmar Schulz (AStA-Mitglied).

 

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich angekündigt:

  • SPD - Svenja Schulze (Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW)
  • CDU - Dr. Stefan Berger (wissenschaftspolitischer Sprecher)
  • Bündnis90/Grünen - Raoul Roßbach (Listenkandidat für die Landtagswahl)
  • FDP - Daniel Dick – (Listenkandidat für die Landtagswahl)
  • Piraten - Dr. Joachim Paul (wissenschaftspolitischer Sprecher)
  • DIE LINKE - Dr. Carolin Butterwegge – (Listenkandidatin für die Landtagswahl)

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim AStA der Hochschule Niederrhein unter: vorstand(at)asta.hn

 

Pressekontakt: Tim Wellbrock, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 2934; E-Mail: tim.wellbrock(at)hs-niederrhein.de



Autor: Tim Wellbrock