05.01.2017

Die Schönheit im Design: Textilstudierende präsentieren auf internationalen Messen

 

Mönchengladbach, 5. Januar. Wie ändert sich Design im Zeitalter von Industrie 4.0? Welche Bedeutung hat in einer funktionellen und zugleich durchdesignten Welt der Begriff „schönes Design"? Und wie ändert sich unser Verständnis von Schönheit im Jahr 2020 im Vergleich zur Renaissance, als Schönheit vor allem die Relation der Proportionen meinte? Mit diesen Fragen hat sich der Masterkurs im Studiengang Designingenieur am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein auseinandergesetzt. Die Ergebnisse sind exemplarisch auf der Messe „Heimtextil" in Frankfurt am Main (10. bis 13. Januar 2017) und in voller Schönheit auf der Avantex Paris (6. bis 9. Februar 2017) zu sehen.

 

Dort stellt unter anderem Evgenia Guliev aus. Die Masterstudentin wurde kürzlich mit dem Epson International Design for Living Award ausgezeichnet und wird nun damit belohnt, dass sie ihr Design „Modern Nostalgia" auf der Heimtextil präsentieren darf. In ihrem Design verbindet Evgenia Guliev gegensätzliche Aspekte wie grafische Formen und natürliche Blumen und führt diese in ein Statement über Kontraste und Harmonie zusammen. „Sie zeigt uns dabei einen neuen Weg der Synergie und Sympathie zwischen unterschiedlichen Design-Begriffen", sagt Prof. Dr. Marina-Elena Wachs, die das Projekt betreut hat.

 

„Modern Nostalgia" wird zur Heimtextil-Messe auf dem Stand der Epson Deutschland GmbH präsentiert. Andere Arbeiten weiterer Studierenden der Hochschule Niederrhein werden auf dem Catwalk und in einer Ausstellung in Paris zu sehen sein, die ebenfalls im Epson Solution Center in Meerbusch energie- und ressourcenrespektierend bedruckt wurden. Das Unternehmen arbeitet unter anderem mit dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein zusammen, um die Möglichkeiten der digitalen Produktion von textilen Materialien zu demonstrieren. Zur Heimtextil lud das Unternehmen im Rahmen seiner ‚Design-for-Living'-Kampagne vier ausgezeichnete Studierende aus vier Ländern ein, ihre Kreationen auf dem Epson Messestand zu präsentieren.

 

Die Heimtextil ist die größte und bedeutendste internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien und findet vom 10. bis zum 13. Januar 2017 in Frankfurt am Main statt.

 

Mehr Infos unter: https://www.hs-niederrhein.de/textil-bekleidungstechnik/projektestudienarbeiten/fb07-the-beauty-in-design/

 

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein, Tel.: 02151 822-3610; E-Mail: christian.sonntag(at)hs-niederrhein.de

Design: „Swiss Mix" von Evgenia Guliev für die Avantex Paris Messe 2017, Copyright: Evgenia Guliev / Anette Berns
Design: „Swiss Mix" von Evgenia Guliev für die Avantex Paris Messe 2017, Copyright: Evgenia Guliev / Anette Berns


Autor: Christian Sonntag