07.07.2017

Fachtagung für Soziale Arbeit an der Hochschule Niederrhein

 

Mönchengladbach, 7. Juli. Der Fachbereich Sozialwesen und der Förderverein Sozialwesen der Hochschule Niederrhein laden am 13. Juli zur Fachtagung „Unter uns! Derzeitige Herausforderungen an die Soziale Arbeit und psychische Folgen für Sozialarbeiter*innen – Supervision und Psychohygiene“ ein. Die Veranstaltung richtet sich an Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Studierende am Fachbereich Sozialwesen, sowie Interessierte und Ehrenamtliche der Sozialen Arbeit.

 

Die Grundidee der Fachtagung ist: Aus Theorie und Praxis für die Praxis. Die Vorträge beantworten Fragen wie „Wie halten Sie das nur aus? Coping-Strategien zum professionellen Umgang mit Leid“ oder „Was tun wir eigentlich, wenn wir für andere entscheiden? Zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge“. Neben den Fachvorträgen werden auch acht Workshops angeboten. Dabei können die Teilnehmenden aus einem breiten Themenspektrum auswählen. Das Angebot reicht von „Klangmassage und ConSent8“ über „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ bis hin zu „Wie vermitteln in der Flüchtlingssituation?“.

 

Eine Anmeldung wird unter kontakt@foerderverein-sozialwesen.de oder Iris.Schubert@hs-niederrhein.de erbeten. Es fällt eine Teilnahmegebühr zwischen fünf und 30 Euro an. Fachtagung, 13. Juli, 9.30 Uhr, Campus Mönchengladbach, Richard-Wagner-Str. 101, Raum S 301 (3. Etage, Senatssaal).

 

Pressekontakt: Judith Jakob, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3611; E-Mail: judith.jakob@hs-niederrhein.de



Autorin: Judith Jakob