11.06.2013

Formula-Student-Rennwagen dreht beim Tag der Technik auf

 

Krefeld/Düsseldorf, 11. Juni. Auf dem Tag der Technik in Düsseldorf hat das Formula-Student-Team der Hochschule Niederrhein in diesem Jahr einen ganz besonderen Auftritt: Auf dem Parkdeck des Geländes am Georg-Schulhoff-Platz in Düsseldorf-Bilk wird der von den Studierenden selbst konzipierte und zusammengebaute Rennwagen seine Runden drehen. Das von Prof. Dr. Michael Heber betreute studentische Team zeigt außerdem Filme von der Montage des Wagens, vom ersten Rennen im italienischen Varano de' Melegari auf dem Autodromo Riccardo Paletti im vergangenen Jahr und informiert über den weiteren Fortgang des Projekts.

 

„Der Tag der Technik ist für uns eine Riesenchance, auf das Formula-Student-Projekt am Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik hinzuweisen“, erklärt Professor Heber, der an der Hochschule Niederrhein Konstruktionslehre und Kunststofftechnologie lehrt. Für die Veranstaltung am 14. und 15. Juni haben sich bereits über 100 Schulklassen angemeldet. Die Veranstalter Handwerkskammer Düsseldorf, IHK, VDI, VDE, DVS  und FH Düsseldorf rechnen mit über 5000 Jugendlichen und Technik-Fans. Auch Prof. Dr. Michael Lent, Vizepräsident für Lehre und Studium an der Hochschule Niederrhein, wird am Freitag, 14. Juni, in Düsseldorf sein und das Formula-Student-Team begrüßen.

 

Schirmherr des Tags der Technik in diesem Jahr ist Motorsport-Ass Heinz-Harald Frentzen, der im August des vergangenen Jahres das Formula-Student-Team der Hochschule Niederrhein besuchte. Damals munterte er die Studierenden auf, als diese unmittelbar vor dem ersten Rennen Nachtschichten einlegen mussten, um rechtzeitig fertig zu werden.  Frentzen zeigte sich angetan von dem Enthusiasmus der Studierenden.

 

Derzeit arbeitet das rund 40-köpfige Formula-Student-Team aus sieben verschiedenen Fachbereichen der Hochschule Niederrhein an zwei Rennwagen: Neben einem neuen Modell in der Klasse der Verbrenner-Motoren wird es erstmals auch einen Elektro-getriebenen Rennboliden geben. Der neue Verbrenner wird voraussichtlich Anfang August am Hockenheimring sein erstes Rennen bestreiten, das Elektrofahrzeug wird für die Saison 2014 fertig gestellt. Auf dem Tag der Technik führen die Studierenden das Verbrenner-Modell vor, so dass auch ein akustischer Eindruck vermittelt werden kann.

 

Eröffnungsrundgang: Freitag, 14. Juni, 10 Uhr; Ort: Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf

 

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3610; Email: christian.sonntag(at)hs-niederrhein.de

Im August 2012 besuchte Heinz-Harald Frentzen das Formula-Student-Team der Hochschule Niederrhein in der Werkstatt. Am Freitag gibt es ein Wiedersehen.


Autor: Christian Sonntag