06.09.2018

Kunst und Design: Tagung und Ausstellung am Fachbereich Design

 

Krefeld, 6. September. Wie kann man in einer reiz- und informationsüberfluteten Welt jungen Menschen den schöpferischen Prozess näherbringen? Welchen Wert hat die komplexe Herangehensweise von Künstlerinnen und Künstlern für Anwendungsgebiete wie Architektur oder Design? Und wie lassen sich innovatives Denken und künstlerisches Prozesswissen für angehende Gestalterinnen und Gestalter nutzbar machen?

 

Diese Fragen diskutieren am 19. und 20. September Lehrende und Kulturschaffende aus ganz Deutschland am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein. Organisiert wird die Tagung „0% _ Weltbilder“ in Kooperation mit der Gesellschaft für Künstlerische Gestaltungslehren (GKG e.V.) von Professorin Susanne Specht, Professor Thomas Klegin und dem Dozenten Mathias Lanfer.

 

Die Teilnehmenden erwartet ein vielfältiges Programm mit Vorträgen und Diskussionen. Die Vortragenden kommen aus den Bereichen Design, Architektur, Theater, Kunst und Hochschule. Die Tagung wird von der Ausstellung „HANDGEPÄCK“ flankiert, zu der alle Tagungsteilnehmende ein Exponat beitragen, das – wie der Name schon sagt – ins Handgepäck passt. So begegnen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem künstlerischen oder gestalterischen Statement.

 

Die Ausstellung „HANDGEPÄCK“ wird am 19. September um 18:30 Uhr eröffnet. Sie befindet sich in der Shedhalle am Campus West am Frankenring und richtet sich an alle Kulturinteressierten. Der Eintritt ist frei.

 

Tagung „0% _ Weltbilder“ und Ausstellung „HANDGEPÄCK“, 19. und 20. September 2018, Frankenring 20, 47798 Krefeld. Das komplette Programm sowie alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: www.hs-niederrhein.de/design

 

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation: Tel.: 02151 822 3610; E-Mail: christian.sonntag@hs-niederrhein.de



Autor: Christian Sonntag