15.09.2017

Leiterin des Tutorenprogramms wird Vorsitzende der Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen

 

Mönchengladbach, 15. September. Die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen nimmt an der Hochschule Niederrhein breiten Raum ein. Nicht zuletzt im Rahmen der Sommer- und Winterakademie werden regelmäßig Seminare angeboten, die Schlüsselkompetenzen  vermitteln. Darunter versteht man Fähigkeiten wie die soziale Interaktion mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden, die Einarbeitung in neue Arbeitsinhalte oder Änderungen des Arbeitsablaufs.

 

Heike Kröpke, Initiatorin der Sommer- und Winterakademie und Leiterin des Tutorenprogramms der Hochschule Niederrhein, ist jetzt zur neuen Vorsitzenden der Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen in Lehre, Forschung und Praxis e.V. gewählt worden. Auf der Jahrestagung in Hamburg trat die bisherige Vorsitzende Prof. Dr. Tobina Brinker nach zehnjähriger Amtszeit zurück. Sie hat maßgeblich die Gesellschaft mit aufgebaut und wichtige Akzente gesetzt.

 

„Schlüsselqualifikationen werden in einer Arbeitswelt, die durch stetig steigende Komplexität geprägt ist, immer wichtiger. Die Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen möchte einen Beitrag dazu leisten, das Thema in der Öffentlichkeit zu platzieren. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die vielfältigen Netzwerk-Möglichkeiten, die das Amt mit sich bringt“, sagt Heike Kröpke.

 

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation,  Tel.: 02151 822-3610; Email: christian.sonntag@hs-niederrhein.de

Heike Kröpke


Autor: Christian Sonntag