04.12.2017

Team der Hochschule Niederrhein erneut im Finale der EY Tax Challenge 2017

 

Mönchengladbach, 4. Dezember. Ein Studierendenteam des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein hat Ende November in der Kölner Niederlassung von EY das Halbfinale West der Tax Challenge 2017 gewonnen und sich damit für das Finale in Berlin (14. bis 16.12.2017) qualifiziert. Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Steuern und Wirtschaftsprüfung setzten sich als eines von zwei nach erfolgreicher Vorrunde eingeladenen Teams der Hochschule Niederrhein souverän gegen Teams der Hochschule Bochum, der FOM Hochschule für Ökonomie und Management und andere durch.

 

Die EY Tax Challenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe für Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Sieger-Teams der sechs regionalen Ausscheidungsrunden aus Deutschland, ein Sieger-Team aus Österreich und ein Team aus der Schweiz treten im internationalen Finale im Dezember 2017 gegeneinander an. Die EY-Jury ermittelt die drei Gewinnerteams, welche je eine Europareise im Wert von 5.000 Euro, 2.500 Euro und 1.250 Euro gewinnen.

 

EY (früher Ernst & Young) ist in Deutschland in der steuerlichen Beratung Marktführer. Das kontinuierlich erfolgreiche Abschneiden der Teams der Hochschule Niederrhein bei dem renommierten EY-Fallstudienwettbewerb bestätigt ebenso wie die kontinuierliche Präsenz namhafter Gesellschaften (Deloitte, EY, KPMG, PwC, Warth & Klein Grant Thornton) an der Hochschule Niederrhein die Qualität der Ausbildung im Bachelor Steuern und Wirtschaftsprüfung sowie die hohe Nachfrage der Praxis nach unseren Studierenden und Absolventen.

 

Pressekontakt: Tim Wellbrock, Referat Hochschulkommunikation, Tel.: 02151 822-2934, E-Mail: tim.wellbrock@hs-niederrhein.de

HSNR-Studierende Jan-Bernd Thering (2.v.l.), Lars Gerretz (3.v.l.) und Tom Steffan (3.v.r.)


Autor: Tim Wellbrock