30.08.2017

Workshop „CSR-Wesentlichkeitsanalyse“ für klein- und mittelständische Unternehmen

 

Mönchengladbach, 30. August. Am 13. September 2017 findet der vierte Jahresworkshop des CSR-Kompetenzzentrums Textil & Bekleidung Niederrhein mit Beteiligung des EthNa-Kompetenzzentrums der Hochschule Niederrhein, der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach, des Branchenverbandes ZiTex und der Forschungsstelle FATM der Uni Münster statt. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „CSR-Wesentlichkeitsanalyse: Effektive Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch KMU“. Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie und deren Umfeld aus der Region.

 

Gerade für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) ist die Wesentlichkeitsanalyse von großer Bedeutung. Sie ist ein geeignetes Instrument, um das komplexe Thema Corporate Social Responsibility CSR auf die wesentlichen Aspekte gesellschaftlicher Verantwortung zu reduzieren. Abhängig von der Unternehmensphilosophie, dem Geschäftsmodell und den Erwartungen der Anspruchsgruppen können Schwerpunkte im CSR-Management identifiziert und knappe Unternehmensressourcen auch im Rahmen der Berichterstattung gezielt eingesetzt werden.

 

Den Aspekten und Möglichkeiten der Wesentlichkeitsanalyse widmet sich vor diesem Hintergrund der bereits vierte Jahresworkshop des CSR-Kompetenzzentrums Textil & Bekleidung Niederrhein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten praxisrelevante Impulse aus der Unternehmens- und Forschungsperspektive unter anderem durch einen Vortrag des Mönchengladbacher Bekleidungsunternehmens Alberto.

 

Weiterführende Arbeits- und Diskussionsrunden mit anwesenden Vertretern relevanter NGOs ermöglichen einen konstruktiven Austausch über die individuellen Aspekte und Bereiche gesellschaftlicher Verantwortung, die für die anwesenden Unternehmen „wesentlich“ sind. Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen werden erbeten unter Anette Harings: harings@wfmg.de Tel: 02161/8237984

 

Wann:    13.09.2017, 14:30-19:00 Uhr

Wo:    Hochschule Niederrhein, Richard-Wagner-Str. 89-99, Gebäude Z Raum ZE 33

 

Pressekontakt: Tim Wellbrock, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 2934; E-Mail: tim.wellbrock@hs-niederrhein.de



Autor: Tim Wellbrock