Neues aus dem Fachbereich
Design

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Wir sind für euch da!

Liebe Studierende,

wenn es brennt und ihr dringend Hilfe und Unterstützung braucht, meldet euch. Wir helfen gerne weiter.

Bei Unsicherheiten im gesamten Studienverlauf könnt ihr euch jederzeit an eure Studienverlaufsberaterin Wienke Treblin wenden: wienke.treblin(at)hs-niederrhein.de, Tel. 0175-7575923 – Montag bis Donnerstag von 8:00 – 14:00 Uhr.

Bei Studienangelegenheiten und Fragen zu BA- und MA-Abschlussarbeiten könnt ihr euch bei Kirsten Heinen melden. Sie ist unsere Koordinatorin im Bereich Studium: kirsten.heinen(at)hs-niederrhein.de, Tel. 0170-9654951 – täglich telefonisch von 8:00 – 15:00 Uhr

Wenn es explizit um Probleme bei Prüfungen geht, oder um die Anerkennung von Leistungen aus anderen Studiengängen, ist die Prüfungsausschussvorsitzende Prof. Dr. Kerstin Plüm die Richtige. Ihr erreicht sie per Mail: kerstin.pluem(at)hs-niederrhein.de.

Und wenn ihr eure Anliegen nicht so richtig einordnen könnt, dann ist natürlich auch unser Studiendekan Prof. Nicolas Beucker als Ansprechpartner unter nicolas.beucker(at)hs-niederrhein.de verfügbar.

Darüber hinaus könnt Ihr Euch auch jederzeit an die Psychosoziale Beratungsstelle der Hochschule wenden. Sie gibt professionelle Hilfestellungen bei studienbedingten, aber auch persönlichen Problemen. Alle Infos dazu finden sich hier:

https://www.hs-niederrhein.de/psychosoziale-beratungsstelle/

Bleibt gesund und meldet Euch, wenn ihr Fragen habt.

Euer

Dekanat

Ingo Taubhorn: FAMILY AFFAIRS.

In einer Zeit, in der wir durch die Unmittelbarkeit von Mobiltelefonen unsere eigenen Familien öfters als jemals zuvor fotografieren, rückt das Thema »Familie« ins Zentrum eines Ausstellungsprojekts im Haus der Photographie. Die Familie ist seit Erfindung der Fotografie steter Gegenstand fotografischer Betrachtung, sowohl in privaten Fotoalben als auch in künstlerischen Serien. Die Familie ist die kleinste soziale Einheit der Gesellschaft, dabei aber das machtvollste Geflecht von Beziehungen, in das ein Mensch geraten kann. Sie mag das höchste Glück bereiten – aber auch zur erdrückenden Last werden – denn nichts prägt uns stärker als unsere Herkunft. Die traditionelle bürgerliche Familie hat allerdings ihr Monopol verloren; zusehends entstehen neue Formen von Gemeinschaften.

Die von Ingo Taubhorn, dem Chefkurator des Haus der Photographie, zusammengestellte Ausstellung FAMILY AFFAIRS. FAMILIE IN DER AKTUELLEN FOTOGRAFIE zeigt ausgewählte künstlerische Projekte, die sowohl die Diversität fotografischer Herangehensweisen als auch die Verschiedenartigkeit familiärer Modelle und Strukturen offenbart. Die ausgewählten Arbeiten sollen sowohl die komplexen Dynamiken als auch unterschiedlichen Formen von Familie thematisieren.

Um der Aktualität des Genres gerecht zu werden, erfolgte die Auswahl der Serien nach den Kriterien ihrer fotografischen und thematischen Diversität sowie ihrem Entstehungsdatum (nicht älter als 2010). Um dem Betrachter die Möglichkeit zu geben, die jeweilige Positionen in ihrer Tiefe wahrzunehmen, wurde die Zahl der Einzelpositionen auf 14 begrenzt. Für jede Position ist je ein Raum vorgesehen. Den Betrachter*innen wird so das Gefühl vom Betreten eines intimen, familiären Kosmos vermittelt. Die Einzelpositionen werden durch einen Raum erweitert, der dezidiert dem Gruppenporträt in der Familie gewidmet ist und Werke verschiedener Künstler*innen versammelt.

Referent: INGO TAUBHORN, KURATOR|CHIEF-CURATOR, HAUS DER PHOTOGRAPHIE, DEICHTORHALLEN HAMBURG GMBH

Mit den folgenden Zugangsdaten könnt Ihr an dem  Zoom-Meeting teilnehmen:

https://hs-niederrhein.zoom.us/j/88215624652

Meeting-ID: 882 1562 4652

Kenncode/Passwort: 510222