Niuswoche #13

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Regelstudienzeit und Freiversuchsreglung

Vizepräsident für Studium und Lehre Prof. Stegemerten richtet sich mit zwei neuen Informationen an euch:

Sehr geehrte Studierende,

ich möchte Sie im Hinblick auf Ihr Studium im Sommersemester 2020 über zwei Änderungen informieren:
1. Erhöhung Regelstudienzeit: Wenn Sie im Sommersemester 2020 in einem Studiengang eingeschrieben sind, wird die Regelstudienzeit für diesen Studiengang für Sie um ein Semester erhöht.

2. Freiversuch für Erstprüfungen: Wenn Sie eine Prüfung zu einer Veranstaltung des Sommersemesters 2020 erstmals ablegen und nicht bestehen, gilt diese Prüfung für Sie als nicht unternommen, d. h. der Versuch wird Ihnen nicht als Fehlversuch angerechnet.
Diese Regelung gilt nicht für eine Bachelor- oder Masterarbeit oder ein jeweils darauf bezogenes Kolloquium. Sie gilt auch nicht für ggf. noch ausstehende Prüfungen aus dem Wintersemester 19/20, die ursprünglich im März oder April hätten stattfinden sollen und jetzt im Laufe des Sommersemesters nachgeholt werden.

Die Hintergründe für die Freiversuchsregelung möchte ich Ihnen kurz erläutern:
•    Studierende im Zweit- oder Drittversuch haben in der Regel die Lehrveranstaltungen eines Moduls unter normalen Rahmenbedingungen in einem vorangehenden Semester besuchen können. Studierende, die am Ende dieses Semesters eine Prüfung erstmalig antreten werden, werden an der zugehörigen Lehrveranstaltung in der Regel auch erstmals im Sommersemester 2020 und dann in verkürzter Form und/oder wesentlich nur im Online-Format teilgenommen haben. Das sind im Vergleich zu Vorsemestern erschwerte Rahmenbedingungen für die Prüfungsvorbereitung. Wir möchten mit dieser Regelung die Nachteile für diese Studierenden minimieren.

•    Warum gibt es denn keine generelle Freiversuchsregelung für alle Prüfungsversuche?
Eine generelle Freiversuchsregelung für alle Studierenden und alle Prüfungen würde zu sehr hohen Zahlen von Prüfungsteilnahmen führen. Darüber hinaus wären diese Zahlen kaum vorhersagbar. Eine verlässliche Prüfungsplanung wäre vor diesem Hintergrund kaum möglich.
Aus Rückmeldungen von Ihnen geht hervor, dass es für viele sehr wichtig ist, das Studium im individuell geplanten Zeitrahmen absolvieren zu können. Daher möchten wir alles daransetzen, für jedes Fachsemester eine angemessene Prüfungsplanung anbieten zu können. Durch unsere Regelung zum Freiversuch möchten wir sicherstellen, dass die Teilnehmenden-Zahl an Prüfungen vorhersagbar bleibt. Sobald die Rahmenbedingungen für Prüfungen von politischer Seite festgelegt sind, kann dann mit der konkreten Prüfungsplanung begonnen werden. (Wir erwarten seitens der Landesregierung in den nächsten Tagen Vorgaben z. B. zu Maximalzahlen für Prüfungsteilnahmen oder zu Mindestabständen in Prüfungsräumen.)

Falls Sie dazu weitere Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mail-Adresse VP-I(at)hs-niederrhein.de.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Berthold Stegemerten

 

 

AStA-Spendenaktion

Bereits seit einigen Wochen sammelt der AStA Spenden für Bedürftige während der Corona-Pandemie, um lokale, wohltätige Einrichtungen zu unterstützen. Im zweiten Schritt soll nun ein Hilfspaket in das griechische Flüchtlingslager Moria geschickt werden. Dafür arbeitet der AStA mit der Organisation Gain-Germany zusammen, die einen Transport nach Moria organisiert hat. Um bis zur Abfahrt des Transports möglichst viel nach Frankfurt, zu Gain-Germany zu bringen, ist der AStA auch auf eure Mithilfe angewiesen. Er nimmt Spenden immer donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr in den AStA-Büros in Krefeld West und Mönchengladbach entgegen.

Bibliotheken zur Abholung geöffnet

Die Hochschulbibliotheken Mönchengladbach und Krefeld Süd sind zur Abholung vorbestellter Medien montags bis freitags von 10.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Der Standort Krefeld West bleibt vorerst geschlossen. Medien vom Campus Krefeld West können über die DigiBib in andere Zweigstellen bestellt werden. Die bestellten Medien sind nach zwei Tagen abholbereit.

Um das Risiko für eine Infektion der Mitarbeitenden und Nutzenden zu vermindern, bittet die Hochschulbibliothek um Beachtung folgender Regelungen:
•    Bestellte Medien werden vom Bibliothekspersonal in einem Abholregal bereitgestellt.
•    Die Ausleihe der Medien kann ausschließlich über die Selbstverbuchermaschinen erfolgen.
•    Desinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt.
•    Es dürfen sich nur zwei Personen gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten. Hierzu werden Einlasskontrollen und Registrierungen stattfinden. Bitte bringt einen eigenen Kugelschreiber mit.

Die Hochschulbibliothek bedankt sich für euer Verständnis. Hier findet ihr eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Bestellung von Medien:

 

 

Infos zur Fernleihe

Aufgrund einer Sonderreglung können bis zum 31. Mai Fernleihaufsätze in elektronischer Form bereitgestellt werden. Wenn eine E-Mail-Adresse bei der Bestellung angegeben wurde, erhaltet ihr einen Download-Link zum bestellten Aufsatz. Alle entliehenen Buch-Fernleihen wurden bis zum 15. Juni verlängert.

Deutschlandstipendium: Bewerbung bis 31. Mai

Beim Deutschlandstipendium erhaltet ihr monatlich 300 Euro und werdet von Unternehmen ideell gefördert. Solltet ihr ab dem Wintersemester 2020/21 alle Voraussetzungen erfüllen, nutzt die Chance und bewerbt euch bis zum 31. Mai. Die Bewerbung ist bereits ab dem ersten Semester möglich. Alle Infos zum Bewerbungsablauf und den Voraussetzungen findet ihr auf der Webseite. Bei Fragen meldet ihr euch per Mail: stipendium(at)hs-niederrhein.de.

Webinare zu Bewerbung und Berufseinstieg

Da der Career Service aufgrund der Corona-Situation vorerst keine Bewerbungsseminare in den Hochschulgebäuden durchführen kann, weist er euch auf ein alternatives Angebot hin: Das Karriere-Portal StepStone bietet in den nächsten Wochen Webinare rund um die Themen Bewerbung und Berufseinstieg für Studierende und Absolventen an. Die Teilnahme ist kostenlos. Über folgende Links könnt ihr euch für das jeweilige Online-Seminar anmelden:

 

Studentische Aushilfen für Bewerbungs-Support-Center gesucht

Das Studierendenbüro richtet in der Zeit der Bewerbungs- und Einschreibphase ein Bewerbungs-Support-Center ein. Zur Beantwortung von Standardfragen zu Bewerbung und Einschreibung werden für den Campus Krefeld Süd mehrere Studierende gesucht. Die Tätigkeit wird nach der Entgeltgruppe 2 TV-L (https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/) vergütet. Arbeitszeit: 15. Juni bis 30. Oktober (max. 19 Stunden/Woche), 9 bis 16 Uhr.

Aufgaben:
●    Beantwortung telefonischer Anfragen
●    Beantwortung von Anfragen per E-Mail
●    Teilnahme an Schulungen und Besprechungen

Voraussetzungen:
●    Studierende ab dem dritten Fachsemester
●    Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift / Englischkenntnisse B2
●    IT-Kenntnisse
●    Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
●    Teamfähig, serviceorientiert, freundlich, kommunikativ

Bewerbungen (Anschreiben mit tabellarischem Lebenslauf, aktuelle Studienbescheinigung, Nachweis Englischkenntnisse B2) bis zum 15. Mai an Gisela Blättermann: gisela.blaettermann(at)hs-niederrhein.de

 

 

Hilfskraft für Sommer- und Winterakademie gesucht

Im Hochschulzentrum für Lehre und Lernen (HLL) wird zur Unterstützung bei der Organisation der Winter- und Sommerakademie eine eine studentische Hilfskraft gesucht. Die Arbeitszeit beträgt sechs Stunden pro Woche. Hauptaufgabenbereiche: Anmeldemanagement, Gestaltung der Homepage, Werbung sowie Betreuung von Referentinnen und Referenten. Gute Excel-Kenntnisse sind erforderlich. Ihr solltet vor und während der Sommer- beziehungsweise Winterakademie, September 2020 und Februar 2021, zur Verfügung stehen. Der Arbeitsplatz ist am Campus Mönchengladbach.

Aussagekräftige Bewerbungen bitte bis spätestens zum 1. Mai an: Dipl.-Päd. Heike Kröpke, heike.kroepke(at)hs-niederrhein.de

 

Selbstbehauptungskurs abgesagt

Der Selbstbehauptungskurs wird auf Grund der aktuellen Pandemiesituation verschoben. Sobald ein neuer Termin feststeht, werdet ihr informiert.

Workshop "Emotionale Intelligenz" abgesagt

Der Workshop wird auf Grund der aktuellen Pandemiesituation verschoben. Sobald ein neuer Termin feststeht und noch Plätze frei sind, werdet ihr informiert.

Aktuelle Beratungssituation

Auf Grund der aktuellen Situation schränkt die Gleichstellung ihre Beratungsleistung ein. Ihr erreicht die Gleichstellung (gleichstellung(at)hs-niederrhein.de), den Familienservice (familienservice(at)hs-niederrhein.de) und das MINT-Forum (mint-dual(at)hs-niederrhein.de) per E-Mail oder telefonisch. Persönliche Beratungen finden bis auf Weiteres nicht statt.