Niuswoche #3

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Neuregelung zu Präsenzveranstaltungen

Ihr wisst, dass sich das Coronavirus weiter ausbreitet. Daher gilt bei uns für die wenigen noch in Präsenz stattfindenden Prüfungen und Veranstaltungen: Ihr müsst medizinische Masken tragen. Medizinische Masken sind sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95).

Außerdem gelten unsere Hygieneregelungen. Demnach sitzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Prüfungen mindestens 1,50 Meter auseinander. Insbesondere unsere großen Räume  werden über mechanische Lüftungsanlagen mit einem maximalen Anteil von Außenluft betrieben. Dadurch erreichen wir einen sehr hohen Luftaustausch und sehr gute Luftqualität. In Räumen, in denen es keine mechanische Lüftungsanlage gibt, wird die Luftqualität laufend über entsprechende CO²-Messgeräte kontrolliert.

An Präsenzprüfungen nehmen nicht mehr als 50 Studierende teil. Außerdem werden bei den Prüfungen die Kontaktdaten der Teilnehmenden erhoben, um eine schnelle Nachverfolgung der Kontakte sicherzustellen. Hierfür hat sich unser eigenes Buchungssystem bewährt.

Hochschule Niederrhein

Neues aus der Bibliothek

Durch eine befristete Ausnahmegenehmigung der VG-WORT kann die Hochschulbibliothek bis zum 31. März 2021 bestellte Aufsätze aus der Fernleihe den Studierenden direkt als PDF zusenden. Aufsätze aus dem Bestand können in dieser Zeit ebenfalls über die Fernleihmaske bestellt werden und werden elektronisch ausgeliefert.

Kultur Happen

Die Theatergruppe der Hochschule Niederrhein hat sich eine kleine Veranstaltungsreihe für euch ausgedacht: die Kultur Happen. Die Gruppe plant alle paar Wochen kleine Stücke aufzuführen, bei denen die Schauspieler kurze Charaktermonologe führen. Die Veranstaltung geht circa 20 Minuten und findet das erste Mal öffentlich statt. Am 27. Januar von 19:25 - 19:45 beginnt das Schauspiel via Zoom.

Meetingdaten:

Zoom-ID: 681 740 2677 PW: 696969 

Praktikumsplätze für international Studierende

Seit über 70 Jahren vermittelt die International Association for the Exchange of Students for Technical Experience (IAESTE), deren Deutsches Komitee vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gestellt wird, Praktikumsplätze an ausländische Studierende. Der Schwerpunkt liegt dabei hauptsächlich auf den MINT-Fächern, sowie inzwischen auch auf den Wirtschaftswissenschaften und Design. Über dieses weltweite Austauschprogramm wird Studierenden die Möglichkeit gegeben, unter soliden Rahmenbedingungen internationale Arbeitserfahrung zu sammeln. Im Gegenzug dazu werden auch deutschen Studierenden Praktikumsplätze im Ausland geboten.

Interessierte Studierende der Hochschule Niederrhein können sich auf der IAESTE Exchange Plattform registrieren und einige Dokumente hochladen (Immatrikulationsbescheinigung, Notenübersicht, Lebenslauf und Sprachzeugnis). An dieser Stelle können sie dann verfügbare Praktikumsangebote einsehen und sich gegebenenfalls darauf bewerben. Das Profil wird dann direkt mit dem zuständigen Lokalkomitee (LC) verknüpft und von diesem auch verifiziert. Da es an der Hochschule Niederrhein aktuell kein direktes LC gibt, können sich die Studierenden gerne über das LC Aachen registrieren, das sich dann um die Betreuung der Outgoer kümmert und als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Auch die Arbeitgeber haben einen Account auf der Exchange Platform, über den sie Praktikumsangebote für internationale Studierende veröffentlichen. Die Hochschule Niederrhein bzw. Institute können hier selbst Praktika anbieten, wenn sie sich ebenfalls registrieren.

Weitere Informationen zu IAESTE und Kontaktdaten erhaltet ihr unter folgendem Link:

Wissenschaftliche Hilfskraft ab sofort gesucht (19h/Woche)

Im Ressort des Vizepräsidenten für Studium und Lehre im Arbeitsbereich Hochschuldidaktik am Standort Mönchengladbach wird eine wissenschaftliche Hilfskraft gesucht. Der Wochenstundensatz liegt bei 19 Stunden. Die Aufgaben sind die Unterstützung beim Veranstaltungsmanagement, Recherchetätigkeiten, Unterstützung bei der Organisation des Arbeitsbereichs und das Erstellen und Einpflegen von Inhalten auf der Plattform ORCA.nrw. 

Was du mitbringen solltest ist eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, gute Selbststrukturierung, Freude am Schreiben und Gestalten von Texten und gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen, gern auch in Photoshop und InDesign.

Die Stelle soll ab sofort besetzt werden und die Vertragsdauer ist bis zum 31. Dezember 2023 festgelegt. Bewerbungsfrist ist der 31. Januar. Bitte sendet eine aussagekräftige Kurzbewerbung an folgende E-Mail:

Studentische Hilfskraft gesucht!

Das Fachbereichsbüro Elektrotechnik und Informatik sucht eine fachbereichsfremde studentische Hilfskraft am Campus Krefeld Süd. Die Stelle ist für die Hilfe bei anfallenden Büroarbeiten ausgeschrieben. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt bei maximal 19 Stunden und die Arbeitstage können in Absprache mit dem Fachbereich festgelegt werden.

Ihr solltet eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen und ein angemessenes Auftreten mitbringen.

Die Stelle kann ab sofort besetzt werden.

Anfragen per Email an die folgende E-Mail-Adresse: