Niuswoche #38

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Fachnachmittag zum Thema Antisemitismus

Am Mittwoch 2. Dezember wird es einen digitalen Fachnachmittag zum Thema "Antisemitismus und pädagogische Arbeit" geben. Gemeinsam mit einer Vielzahl von Gästen werden Themen wie "Antisemitismus als Herausforderung politischer Bildung" oder "Antisemitismus und pädagogisches Handeln im Kontext der Sozialen Arbeit" bearbeitet. Die Veranstaltung wird von 14-18 Uhr via zoom stattfinden. Anmeldungen bitte per Mail an die folgende E-Mailadresse.

Befragung zum Thema Klimawandel und Energiewende

Das Forschungsprojekt "Eine demokratische Konflitkultur für die Energiewende (Demokon)" interessiert eure Meinung zum Thema Klimawandel, Energiewende und anderen wichtigen gesellschaftspolitischen Fragen. Im Streit um den Klimawandel, neue Windkraftanlagen, um Überlandleitungen und um den Kohleausstieg treffen unterschiedliche Interessen und Positionen aufeinander. Dem Projektteam geht es darum, zu erfahren, wie die Menschen darüber denken, zu verstehen, wie ihre Meinungen mit anderen gesellschaftlichen Fragen zusammenhängen und Wege zu finden, wie die Konflikte fair und demokratisch ausgetragen werden können.

Hierfür wurde eine Online-Befragung konzipiert. Bis zum 29.11 könnt Ihr an der Umfrag teilnehmen.

Hier geht's zur Befragung:

Sustainable Fincance in der Bankpraxis

EXKLUSIV FB08

Das Forum Banking & Finance findet wieder statt. Dieses Mal steht das Thema "Sustainable Finance in der Bankpraxis" an. Die Veranstaltung findet am 25. November 2020 ab 18 Uhr statt. Sonja Kimmeskamp und Robert Mandziara berichten über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsgesichtspunkten in der Bankpraxis. Dabei werden insbesondere die Einhaltung sog. ESG-Standards (Environment, Social, Governance) bei der Kreditvergabe und der Gestaltung von Unternehmensanleihen in den Fokus genommen. Letztere werden "Green Bonds" genannt, die dann für Investoren als Investitionsprojekt interessant sind, wenn die Emittenten von Anleihen Umweltgesichtspunkte, die Einhaltung von Sozialstandards oder die Wahrung von Menschenrechten gewährleisten.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, bieten wir diese Veranstaltung leider ausschließlich den Studierenden im Fachbereich 08 an.

In 5 Tagen um die Welt - Virtuelle Woche zum Auslandsstudium

Spielen Sie mit dem Gedanken, ein Auslandssemester als Free Mover zu absolvieren? Dann haben wir einen aktuellen Veranstaltungstipp für Sie:  Vom 30. November – 04. Dezember 2020 veranstaltet die Beratungs- und Vermittlungsorganisation College Contact eine virtuelle Info-Woche zum Auslandsstudium. Bei „In 5 Tagen um die Welt“ erwartet Sie ein umfangreiches Programm mit Online-Seminaren zu den verschiedensten Themen rund ums Auslandsstudium - von der Organisation eines Auslandssemesters als Free Mover über die Finanzierung durch Auslands-BAföG und Stipendien bis hin zur Corona-Thematik und ihren möglichen Auswirkungen auf die Planung eines Auslandssemesters. Darüber hinaus erfahren Sie alles über die beliebtesten Studienziele rund um den Globus, können Q&As mit ehemaligen Auslandsstudenten live auf Instagram verfolgen und sich für persönliche Beratungsgespräche über Zoom anmelden.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen der virtuellen Info-Woche ist – genau wie der gesamte Beratungs- und Bewerbungsservice von College Contact - komplett kostenlos und offen für Studierende aller Fachbereiche.

GOstralia! und GOzealand! lädt zur 2. Virtuellen Messe

GOstralia!-GOzealand! lädt zur 2. Virtuellen Messe im Dezember ein!

An drei Online-Messetagen gibt es alle Informationen rund ums Auslandsstudium in Australien, Neuseeland und Südostasien.

Wann: 02. - 04. Dezember 2020 jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr

Wo: Online & natürlich kostenlos

Was wird geboten:
- Vorträge zum Auslandssemester, kompletten Studium und Doktorarbeit in Australien, Neuseeland und Südostasien
- Live-Unipräsentationen von Vertretern von rund 30 Universitäten aus Australien, Neuseeland und Südostasien
- Live Fragerunden mit GOstralia!-GOzealand! und allen Univertretern
- Individuelle Beratungstermine
- Corona Update: Wie sind die Aussichten fürs Auslandsstudium in 2021?
- Infomaterial, Videos und Insights zu allen teilnehmenden Universitäten

Zuschuss für Studierende in akuter Notlage im Wintersemester

Studierende an staatlich anerkannten Hochschulen konnten von Juni bis September eine Überbrückungshilfe in Form eines Zuschusses beim regional zuständigen Studierenden- bzw. Studentenwerk beantragen. Ab November werden diese Hilfen für das gesamte Wintersemester wiederaufgenommen. Antragsberechtigt sind alle Studierenden, die zum Zeitpunkt der Antragstellung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland immatrikuliert, in Deutschland wohnen und nicht beurlaubt waren. Das gilt auch für internationale Studierende. Der Zuschuss besteht aus monatlichen Zahlungen bis zu einer Höhe von 500 Euro.

Des Weiteren gibt es die Überbrückungshilfe der KfW. Hier können Sie einen Studienkredit von bis zu 650 Euro monatlich zinsfrei beziehen. Auch dies ist für deutsche und internationale Studierende möglich. Weitere Informationen zu beiden Angeboten finden Sie unter folgenden Links:

Orange Days vom 25.11-10.12 2020

Trotz vieler aktueller Themen und der anhaltenden Pandemie möchten wir Sie auch in diesem Jahr auf die Orange Days hinweisen.

Als Orange Days werden die Tage zwischen dem

25. November dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

und dem

10. Dezember dem Tag der Menschenrechte

bezeichnet. Mit verschiedenen Aktionen wird auf die aktuelle Situation aufmerksam gemacht.

Auch die Hochschule Niederrhein setzt hier ein Zeichen, indem sie am 25.11.2020 ab 17 Uhr das Gebäude Z an der Theodor-Heuss-Straße in Mönchengladbach und das Gebäude J an der Obergath in Krefeld orange anstrahlt.

Die Aktion „Orange the world“ findet in Zusammenarbeit mit den Soroptimisten und Zontas Clubs in Mönchengladbach und Krefeld statt, bei denen mehrere prägnante Gebäude vor Ort orange angestrahlt werden. Dazu gehören unter anderem die Textilakademie, die Kaiser-Friedrich-Halle, das Theater Mönchengladbach / Krefeld, das MINTO, den Hugo-Junkers-Hangar, …

25. November 2020 - Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wird seit 1981 begangen. Historischer Hintergrund war die Verschleppung und Ermordung von drei Frauen in der Dominikanischen Republik durch Soldaten. 1999 beschloss die Vollversammlung der Vereinten Nationen, den 25. November als Internationalen Tag für die Beseitigung jeglicher Gewalt gegen Frauen einzuführen.

In diesem Jahr steht der Tag unter dem Leitsatz

#meinherzgehörtmir- Gegen Zwangs- und Frühverheiratung.

Wie schon in den vergangenen Jahren wird sich die Hochschule Niederrhein an diesem Tag mit Fahnen an den Standorten positionieren, um auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ weltweit, aber auch in Deutschland, wo jede vierte Frau in ihrer eigenen Familie Gewalt erlebt, hinzuweisen. 

Und insbesondere die aktuelle Pandemiesituation hat die Bedeutung des Themas bedauerlicherweise wieder deutlich gemacht.

Hierzu gibt es das Hilfetelefon, das 365 Tage im Jahr rund um die Uhr kostenfrei erreichbar ist:

    Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"                             0800 0116 016

Wir sind uns bewusst, dass auch Jungen und Männer Gewalt erfahren.
Hierfür steht ein Opfer-Telefon des Weißen Ring e.V. und das Hilfetelefon Gewalt an Männern zur Verfügung:

Opfer-Telefon des Weißen Ring e.V.                                116 006

Hilfetelefon Gewalt an Männern                                       0800-123 9900.

Auch unter diesen Telefonnummern erhalten Sie Hilfe:

    Polizei                                                                          110

    Hilfetelefon "Schwangere in Not"                                0800 4040 0020

    Telefonseelsorge                                                         116 123

    Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche  116 111

Wenn Sie an unserer Hochschule Gewalt erfahren, so stehen Ihnen die Gleichstellungsbeauftragten der Fachbereiche unterstützend zur Seite.