Cocoa2meal

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Cocoa2meal – Flavanolreicher Kakao zum Frühstück

... Ein Lebensmittel mit günstiger Wirkung auf Blutdruck, Zuckerund Fettstoffwechsel bei Typ-2-Diabetikern?


Projektstatus: Aktiv | Bearbeitungszeitraum: 07.17 - heute

Hintergrund der Studie

In Deutschland leiden ca. 5 Mio. Menschen an der Stoffwechselkrankheit Diabetes mellitus, davon ca. 90 % an Typ-2-Diabetes. Diese ernährungsbedingte, chronische Erkrankung geht mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen einher. Eine Ernährungsumstellung ist eine wichtige Basis in der Behandlung des Diabetes und kann die Stoffwechseleinstellung verbessern. Bestimmten Lebensmittelinhaltsstoffen werden dabei positive Effekt zugeschrieben, beispielsweise den sekundären Pflanzenstoffen, insbesondre den Flavanolen, die unter anderem in Kakao und dunkler Schokolade vorkommen. Einige Studien deuten darauf hin, dass der Verzehr eines flavanolreichen Kakaos den Anstieg des Blutzuckerspiegels sowie der Blutfette nach einer Mahlzeit verringern könnte, was in Hinblick auf die diabetische Stoffwechsellage wünschenswert ist. Von besonderem Interesse ist das Kakaopulver ActicoaTM des Kakao- und Schokoladenherstellers Barry Callebaut, da eine Tagesportion (2,5 g) mehr als 200 mg Flavanole liefert – deutlich mehr als die meisten handelsüblichen Kakaos. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sah es als erwiesen an, dass diese Menge an Kakaoflavanolen hilft, die Elastizität der Blutgefäße aufrechtzuerhalten, und damit zu einem normalen Blutfluss beiträgt.

Ziel der Studie

Es soll untersucht werden, ob die Aufnahme von 2,5 g ActicoaTM-Kakaopulver mit einem diabetesgerechtem Frühstück einen positiven Einfluss auf den Blutzucker und die Blutfette bei Typ-2-Diabetikern hat. Darüber hinaus soll geprüft werden, ob der Blutdruck in günstiger Weise beeinflusst wird.

Studienablauf

Die Probanden kommen an den zuvor vereinbarten Untersuchungsterminen in die Gemeinschaftspraxis Prof. Dr. Ludwig & Dr. Honl und bringen das 1-Tage-Ernährungsprotokoll mit, das Sie jeweils am Vortrag der Untersuchung ausgefüllt haben. Zu Beginn eines Untersuchungstages werden nüchtern der Blutdruck, Körpergröße, Körpergewicht und Taillen- und Hüftumfang gemessen, die Körperzusammensetzung bestimmt und eine Blutprobe entnommen. Danach erhalten die Probanden 5 kakaohaltige bzw. kakaofreie Kapseln zusammen mit einem diabetesgerechtem Frühstück. 2 und 4 Stunden danach wird wieder der Blutdruck gemessen und eine Blutprobe entnommen. Der Zeitaufwand beträgt damit knapp 4,5 Stunden. Nach einer ca. 2-wöchigen Pause kommen die Probanden zum 2. Untersuchungstermin. Sie erhalten dieselbe Mahlzeit und Anzahl der Kapseln wie am 1. Untersuchungstermin, sowie diegleichen Untersuchungen.

Projektleitung

Ernährungswissenschaften