Empirische Analyse des psychosozialen Beratungsbedarfs an der Hochschule Niederrhein

Die Psychosoziale Beratungsstelle (PSB) der Hochschule Niederrhein nahm im Frühjahr 2008 am Standort Mönchengladbach und im Frühjahr 2009 in Krefeld ihre Tätigkeit auf. Sie wird von den Studierenden aller Fachbereiche zunehmend in Anspruch genommen.

 

Bereits im Jahr 2009 hat sich die Anzahl der Ratsuchenden gegenüber dem Vorjahr verdoppelt und im aktuellen Berichtsjahr 2010 haben sogar bezogen auf das Gründungsjahr viermal so viele Studentinnen und Studenten die Beratungsstelle aufgesucht.

 

Der Leiter der Psychosozialen Beratungsstelle (Prof. Dr. Wälte) hat am Fachbereich Sozialwesen eine Professur in Klinischer Psychologie und Persönlichkeitspsychologie und ist approbierter Psychotherapeut und von der Psychotherapeutenkammer Nordrhein-Westfalen als Supervisor akkreditiert.

 

Im Frühjahr 2010 wurde das Beratungsangebot im Rahmen der Gesundheitsvorsorge auch auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule erweitert. Die Arbeit der psychosozialen Beratungsstelle wird in regelmäßigen Abständen mit anerkannten Methoden der empirischen Sozialforschung evaluiert. Dafür wurde ein Forschungsprojekt (2008-2011) durchgeführt, dessen Ergebnisse hier dargestellt werden sollen.