Zweithörerin/Zweithörer und Parallelstudium

Eingeschriebene und nicht beurlaubte Studierende anderer Hochschulen können als Zweithörerinnen oder Zweithörer mit der Berechtigung zum Besuch von Lehrveranstaltungen und zur Ablegung Studien begleitender Prüfungen zugelassen werden. Dabei darf nur einer der beiden Studiengänge zulassungsbeschränkt sein!

Man unterscheidet zwischen „Kleinen Zweithörern“ und „Großen Zweithörern“.

Kleine Zweithörer

Als Kleine Zweithörerin/Kleiner Zweithörer sind Sie nicht voll prüfungsberechtigt und sind im gleichen Studiengang eingetragen. Sie sind lediglich zum Besuch einzelner Lehrveranstaltungen berechtigt und dürfen auch nur in dieser Veranstaltung Prüfungsleistungen erbringen. Über die Anrechnung der erbrachten Leistungen entscheidet die Ersthochschule. Kleine Zweithörer werden für die Dauer von einem Semester zugelassen und zahlen pro Semester eine Zweithörergebühr in Höhe von 100 €.

In Studiengängen mit einer Zulassungsbeschränkung in höheren Fachsemestern ist eine Zweithörerschaft nur möglich, wenn freie Studienplätze vorhanden sind.

Reichen Sie den Bewerbungsantrag mit folgenden Unterlagen ein:

  • HZB
  • Aktuelle Studienbescheinigung
  • Aktueller Statusbogen/Leistungsnachweis
  • Formlose Erklärung zu den gewünschten Lehrveranstaltungen

Große Zweithörer

Als Große Zweithörerin/Großer Zweithörer kann sich bewerben, wer bereits an einer Hochschule fortlaufend eingeschrieben ist und an der Hochschule Niederrhein einen anderen zusätzlichen Studiengang absolvieren möchte.  Dabei darf maximal einer der beiden Studiengänge zulassungsbeschränkt sein. Große Zweithörer zahlen keine Zweithörergebühr.

Parallelstudium

Bei einem Parallelstudium streben Sie in zwei verschiedenen Studiengängen an der Hochschule Niederrhein einen Abschluss an.  Dabei darf lediglich ein Studiengang  zulassungsbeschränkt sein.
Bitte lassen Sie sich im Studierendenbüro beraten, wenn Sie ein Parallelstudium anstreben.