Online-Seminarwahl Wintersemester 2017/18


Wichtige Änderung / BA SA / Modul 15

In Modul 15 wird die Gruppe 8 (ehemals Yanik-Sena) von Herrn Foltin übernommen und findet an folgenden Terminen statt:

  • 03.-04.11.17 Einführung in das Thema „Inklusion“
  • 24.-25.11.17 Fokus Jugendhilfe und Schule (incl. Exkursion nach Nettetal)
  • 15.-16.12.17 Netzwerkarbeit
  • 19.-20.01.18 Inklusive Konzeptarbeit und Zukunftsvisionen

Freitags von 14 bis 19 Uhr und samstags 09 bis 17 Uhr.

 


Zusätzliche Gruppen
BA SA // Modul 5.3 // Modul 8.2

Da die Gruppengrößen in den Modulen 5.3 und 8.2 des BA-Studienganges Soziale Arbeit zu groß waren, hat der Fachbereich für diese beiden Module jeweils eine neue Gruppe eingerichtet. Die TeilnehmerInnen für diese Gruppen wurden durch Auslosen ermittelt und von ihren ursprünglichen Gruppen in die neuen Gruppen verschoben.


Teilnehmerlisten



Beratung für Problem- und Sonderfälle sowie für Nachzügler

 

Die Beratung für Problem- und Sonderfälle (Überschneidungen, fehlende Seminare, etc.) sowie für Nachzügler, die die Anmeldung versäumt haben, erfolgt nur durch Herrn Verleysdonk und findet ausschließlich in folgenden Zeiträumen statt:

Donnerstag, 17. bis Mittwoch 23.August 2017

und Montag, 18.09.2017 bis Freitag, 28.09.2017

Albert Verleysdonk / 02161 1865622 / albert.verleysdonk@hs-niederrhein.de

 

 

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise,

die insbesondere für den BA-Studiengang SOZIALE ARBEIT gelten!

 

"Zwangszuteilung"

In einigen Fällen wurden Studierenden Plätze in Gruppen zugewiesen, die sie nicht als Wunsch angegeben hatten. Wegen der hohen Studierendenzahl und wegen des teilweise einseitigen Wahlverhaltens der Studierenden, war dies leider nicht zu vermeiden. Diese "Zwangszuteilung" erfolgte durch Auslosen nach dem Zufallsprinzip.

 

Keinen Platz erhalten

In einigen Fällen wurden Seminarwünsche gar nicht berücksichtigt. Auch dies ließ sich aus den o.g. Gründen nicht vermeiden. Diese Nichtberücksichtigung betrifft allerdings nur Studierende, die im Module 15 zwei Seminare belegen wollten oder Modul 16 und Modul 17 gleichzeitig belegen wollten. Einige Studierende haben jeweils nur einen Platz erhalten und müssen das jeweils zweite Seminar im nächsten Semester belegen. Diese Nichtberücksichtigung erfolgte durch Auslosen nach dem Zufallsprinzip.

 

Wechselwünsche

Im Studiengang Soziale Arbeit sind (fast) alle Gruppen voll, sodass Wechselwünsche praktisch unrealistisch sind und i.d.R. abgelehnt werden müssen. Dies gilt leider auch, wenn für die Wechselwünsche gute und nachvollziehbare Gründe vorliegen (z.B. thematische Nähe zur Abschlussarbeit, thematische Nähe zum späteren Berufswunsch, Überschneidung mit aktueller Berufstätigkeit, lange Fahrtzeiten, lange Freizeiten zwischen Seminaren, Kinderbetreuung, etc.). Praktisch werden in den meisten Modulen und Gruppen - wenn überhaupt - nur "echte" Härtefälle für einen Wechsel berücksichtigt werden können. (Beispiel für einen "echten" Härtefall: Alleinerziehender Vater von 6 Kindern)

 

"1-zu-1-Tausch"

Ein 1-zu-1-Tausch zwischen zwei Studierenden ist jederzeit möglich. Bitte informieren Sie Herrn Verleysdonk über den Tausch und teilen Sie ihm alle Details mit (Namen, Matr,-Nr., Studiengang, Kennziffern, Gruppen-Nr.)

 

Zusätzliche Gruppen

Bitte beachten Sie bis zum Semesterbeginn die Aushänge an dieser Stelle, ob in bestimmten Modulen (z.B.: Modul 8.2) noch zusätzliche Gruppen angeboten werden und ob die Zuteilung zu diesen neuen Gruppen auf freiwilliger Basis oder durch Auslosung erfolgt.

 



Anmeldung verpasst

Studierende, die die Anmeldung verpasst haben, können sich mit Ihren Modul-Wünschen per Mail an Herrn Verleysdonk wenden. Gruppenwünsche können in vielen Modulen (im BA SA in fast allen Modulen) NICHT mehr berücksichtigt werden. Die Zuteilung der Seminarplätze erfolgt dann nach Maßgabe der freien Platzressourcen und des Zufallsprinzips.

 

Im BA Soziale Arbeit können Nachzügler in Modul 15 (je nach Platzsituation auch in Modul 18) nur eine Gruppe belegen. Ebenso können Nachzügler nur ein Seminar in Modul 16 ODER Modul 17 besuchen. Das jeweils zweite Seminar müssen Nachzügler im kommenden Sommersemester besuchen.



Nachholer von Modulen aus dem 1. Semester

Seminarplätze für Module des ersten Semesters werden in der Einführungswoche vor Ort durch die TutorInnen an die Studienanfänger vergeben. Falls Sie noch Plätze in Seminaren aus dem ersten Semester benötigen, wenden Sie sich bitte per Mail an Nina Westerholt (nina.westerholt@hs-niederrhein.de). Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre Matrikelnummer, Ihren Studiengang sowie die benötigten Module an.