Medienpädagogik
Bachelor Soziale Arbeit / Modul 4

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Hochschule Niederrhein / Fachbereich Sozialwesen / Bachelor Soziale Arbeit / Modul 4 / Medienpädagogik

BA Soziale Arbeit / Modul 4 / Medienpädagogik

Kaum ein Phänomen prägt unsere heutige Zeit derart intensiv und nachhaltig wie „die Medien“. Digitale und andere Medien sind in Deutschland aus dem Alltag der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken: Wir kommunizieren und informieren uns darüber. Wir arbeiten mit ihnen und dokumentieren private und berufliche Aspekte unseres Lebens. Wir leben in einer Medien- und Informationsgesellschaft. Medien sind im Laufe der Zeit zu einflussreichen Sozialisationsinstanzen geworden. Was Kinder und Erwachsene über die Welt wissen, wissen sie aus den Medien.

In vielerlei Hinsicht erweisen sich Medientechnologien als nützlich und praktisch. Gleichzeitig eröffnen sich problematische Aspekte von Mediennutzung. Die Vorlesung behandelt dabei vorrangig die Frage nach dem Verhältnis von Medienpädagogik und Sozialer Arbeit, zielt jedoch zugleich auf ein tiefergehendes, konzeptionelles Verständnis von  Medientheorien, Medientypologien, Mediengeschichte, Medienforschung, Medienpädagogik und Medienpädagogische Projektarbeit.

  • Was sind Medien?
  • Wie entwickel(te)n sich die Medien?
  • Welche Bedeutung haben Medien für die Bildung, Sozialisation und das Lernen in verschiedenen Kontexten?
  • Wie versteht sich die Medienpädagogik selbst? Was will sie?
  • Wie werden aus pädagogischen, soziologischen und anderen wissenschaftlichen Perspektiven Menschen im Verhältnis zu Medien gedacht?
  • Bestimmen „die Medien“ darüber, was wir denken, fühlen und tun – oder sind wir souveräne User*innen, die „die Medien“ beherrschen?
  • Was heißt „Medienkompetenz“?
  • Was sind Massenmedien? Was tut sich im Netz?
  • Schließlich: Was sind die Arbeitsfelder der Medienpädagogik? Zu welchen professionellen Anwendungen in der medienpädagogischen Arbeit leiten diese Überlegungen jeweils an? Was sind sinnvolle medienpädagogische Projekte?

Das Modul Medienpädagogik unterteilt sich in eine Vorlesung und eine Übung. In der Vorlesung wird in die oben angedeuteten die Grundfragen der Medienpädagogik eingeführt, in der praktischen Übungsveranstaltung wird ein spezielles Medium grundlegend kennen gelernt, und der spezifische Einsatz von Medien erprobt. Dabei werden ganz bewusst nicht nur „moderne“ technische, sondern insbesondere auch „traditionelle“ künstlerischen Medien in der Sozialen Arbeit eingesetzt. Die Studierenden erwerben die Grundlagen in einem der Medien wie Theaterspiel, Tanz, Fotografie, Film, Vidoe, Radio, bildende Kunst, Musik, Kreatives Schreiben, digitale Medien, etc. Sie lernen, mediale Inhalte zu erfassen, zu interpretieren und in ihrer Wirkung für die Soziale Arbeit und ihre Zielsetzungen einzuordnen.

 

Die Themen im Sommersemester 2019

Produktion und Reflexion von Hoermedien

Leitung
Dr. Valentin Dander

 

... demnächst mehr

 

Bandworkshop

Leitung
Prof. Dr. Ulrich Einbrodt

 

... demnächst mehr

 

Film in der Sozialen Arbeit

Leitung
Alexander Lamprecht

 

... demnächst mehr

 

Tanztheater im Sozialen Kontekt

Leitung
Prof. Dr. Felicitas Lowinski

 

... demnächst mehr

 

Kreativer Einsatz digitaler Medien i.d. SA

Leitung
Christine Nowak

Arbeiten auf Social-Media-Plattformen

Leitung
Albert Verleysdonk

Percussion in der Sozialen Arbeit

Leitung
Jörg Dausend

Kreatives Schreiben

Leitung
Ansgar Fabri

Experimentelles Gestalten in MixMedia

Leitung
Laura Flöter

Symbolarbeit in der Sozialen Arbeit

Leitung
Stefan Henke

Choreografisches Theater i.d. Sozialen Arbeit

Leitung
Angela Hentschel

Cyborg Ecologys. Performative Medienprojekte

Leitung
Daniel Rademacher

Experimentelle Druckwerkstatt

Leitung
Dagmar Reichel

Ansprechpartner

Elektronische Datenverarbeitung / Digitale Medien / Webmaster FB06

Unsere hashtags #

# Hochschule Niederrhein # Fachbereich Sozialwesen # Soziale Arbeit # Sozialarbeit # Sozialpädagogik # Sozialmanagement # Pädagogik # Kultur # Kulturpädagogik # Kulturmanagement # Kindheit # Kindheitspädagogik # Bildung # Lernen # Lehre # Forschung # Studieren # Studium # Studiengang # Studiengänge # Student # Studentin # Studierende # Bachelor # Master # Dual # Weiterbildung # Menschenrechte # Inklusion # Toleranz # Respekt # Verantwortung # Selbstbestimmung # Kompetenz # Qualität # Professionalität # Individualität # Miteinander # Erfolg # Wissenschaft # Theorie & Praxis # Wertschätzung # Vielfalt # gesellschaftliche Teilhabe # Mönchengladbach # NRW # Deutschland # Europa # Welt # Facebook # Instagram # Twitter

sozialhoch3

Auf facebook, instagram und twitter ist der Fachbereich Sozialwesen unter dem Label "sozialhoch3" vertreten.

Der Fachbereich Sozialwesen möchte dort - auch außerhalb der offiziellen hochschulischen Kommunikationswege - eine mediale Präsenz erzeugen und auf diesen Plattformen interessierten Menschen einen zusätzlichen Blick in seine Lebenswelt ermöglichen.

Außerdem will der Fachbereich Sozialwesen dort in Zukunft über seine eigenen Aktivitäten hinaus die Themengebiete seiner Bachelor- und Masterstudiengänge Soziale Arbeit, Kulturpädagogik, Kindheitspädagogik, Psychosoziale Beratung und Mediation, Kulturpädagogik & Kulturmanagement und Sozialmanagement in den Fokus der digitalen Öffentlichkeit rücken. Dabei zielen wir auf die Evaluation und Optimierung vorhandener sowie die Entwicklung neuer digitaler Kommunikationsmöglichkeiten am Fachbereich Sozialwesen. Neben der suchmaschinenorientierten Optimierung der Webseiten des Fachbereiches Sozialwesen sollen die sogenannten Social-Media-Portale mit dem Ziel durchdrungen werden, auf ihnen eine in den relevanten Zielgruppen des Fachbereiches anerkannte Meinungsführerschaft im Bereich seiner Lehr- und Forschungsgebieten zu erlangen.