Aktuelle Meldungen
Hochschule Niederrhein

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Mit der Data Awareness Rallye das Datenbewusstsein schärfen

Facebook weiß alles über mich, Netflix kann genau vorhersehen, was ich sehen will und Google weiß immer und jederzeit wo ich mich aufhalte. Wahrheit oder Spekulation? Diese Frage stellen sich auch viele Studierende der Hochschule Niederrhein. Ein Projekt an der Hochschule Niederrhein möchte nun dabei helfen, Antworten auf diese Frage zu liefern.

Das Projekt zum Erwerb von Data Literacy an der Hochschule Niederrhein (PEDaL HN) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Studierende für das Thema Datenbewusstsein zu sensibilisieren. Und die Studierenden sind angetan. Insbesondere die Data Awareness Rallye erhält großen Zuspruch. Sie ist freiwilliges und fachbereichsübergreifendes Zusatzangebot für Erstsemesterstudierende.

Die Data Awareness Rallye hat im aktuellen Semester fast 400 Teilnehmer:innen aus den Fachbereichen Elektrotechnik/Informatik, Sozialwesen und Wirtschaftswissenschaften verbuchen können.

„Wir sind total begeistert von so viel Interesse unter den Studierenden“, sagt Projektkoordinatorin Dr. Elske Schönhals. Schließlich gehöre Data Literacy zu den sogenannten Future Skills. „Das sind Kompetenzen, die für Bürgerinnen und Bürger des 21. Jahrhunderts zur Grundausrüstung gehören“, so Schönhals weiter.

In fünf Leveln wurden verschiedene Themen mit einem bunten Mix aus zusammengestellten Inhalten und Quellen rund um das Thema Daten in der Rallye bereitgestellt und Fragestellungen dazu gegeben. Zu den Themen der Data Awareness Rallye gehörten unter anderem „Social Media und ich“ und „Mein Datensicheres Handy“. Auch aktuelle und gesellschaftsrelevante Themen wie Künstliche Intelligenz und Datenethik wurden in verschiedenen Formaten und in Workshops gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeitet.

Die Teilnehmer:innen der Data Awareness Rallye werden bei der Lösung der Aufgaben und in den Workshops von Studierenden aus höheren Semestern angeleitet. Diese sogenannten Daten Pat:innen gehören zum Kreis der Tutor:innen an der Hochschule Niederrhein. In Malin Büttemeier und Malo Schrundner haben zwei Studierende aus der Gruppe der Daten Pat:innen zuletzt den Tutorenpreis der Hochschule für ihr außerordentliches Engagement erhalten.