Future Fashion Design –
Die Anwendung von 3D-Software im Design

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Über die Fortbildung
  • Oberfläche des Programms CLO3D
  • Avatare
  • Übertragen von fertigen Schnitten
  • Verarbeitung: Nähprozesse und Konzept
  • Proportionsaufbau 
  • Materialveränderung und Print-Platzierung
  • Positionierung von Detaillösungen
  • Zeichnen am Avatar
  • Aufbereitung der Entwürfe für Vorlagen

 

Kursziele

Das Berufsbild des Modedesigners wird sich in den kommenden Jahren nachhaltig durch die Digitalisierung verändern. Zeitabläufe verkürzen sich, Musterungen werden digital ersetzt und zukünftig nur noch On Demand realisiert.

Mit Hilfe der intuitiven Software CLO3D werden die Möglichkeiten im Entwurf aufgezeigt, die ein Modedesigner zukünftig für seine Arbeit einsetzen kann. Das Programm dient nicht nur zur Schnitterstellung, sondern zeigt spielerisch den Facettenreichtum von Entwürfen und deren Umsetzung für ein gutes Design.

Vorteile:

  • Sie lernen die Programmoberfläche spielerisch kennen
  • Sie lernen die Umsetzung innerhalb des Entwurfs kennen
  • Sie üben Arbeitsabläufe mittels einfachen Übungen
  • Sie überwinden innere Hürden und entdecken eine neue kreative Arbeitsweise
  • Sie sichern Ihre zukünftige Arbeitskraft durch die aktuelle Umstellung in der Industrie auf 3D
Zielgruppe

Der Kurs richtet sich insbesondere an Modedesigner: Professionals aus Kreativabteilungen, Freelancer, aber auch Berufseinsteiger. Kenntnisse der Schnittentwicklung sowie der Verarbeitung von Bekleidung werden vorausgesetzt.

Lehr- und Lernform

Die Anwendung findet im Computer-Labor vor Ort statt. Vielfältige Übungen vertiefen die Entwurfsgestaltung in der 3D-Simulation. Der gemeinsame Austausch miteinander und Ihre Fragestellungen runden die Lernstrategie ab.

Inhouse-Schulung
Individuell abgestimmt auf Ihre Anforderungen Prof. Dr. rer. nat. Lutz Vossebein Dekan Leiter Öffentliche Prüfstelle Textiltechnologie, Textile Prüfungen und Qualitätsmanagement
  • Präsenztermin: auf Anfrage
  • Dauer: Einführung  (1-tägig) von 10.00 - 16.30 Uhr
    2 Tage auf Anfrage
  • Anmeldefrist: ---
  • Maximale Teilnehmer und Teilnehmerinnen: 5
  • Ort: Campus Mönchengladbach
  • Teilnahmeentgelt: 190 Euro zzgl. USt. | Alumni (5 % Rabatt) 180 Euro zzgl. USt. für die 1-tägige Einführung. In den Kursgebühren enthalten sind Seminarunterlagen, Getränke und ein Mittagsimbiss.
    Preis für 2-tägige Weiterbildung auf Anfrage.
  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Dozentin

Prof. Dipl.-Des. Jutta Wiedemann
Gestaltungslehre, Bekleidungsgestaltung und Kollektionsentwicklung
  • Raum: Z 220
  • Telefon: +49 2161 186-6095
  • jutta.wiedemann(at)hs-niederrhein.de
  • Webschulstr. 31

  • D-41065 Mönchengladbach
  • Sprechstunde:

    siehe Liste der aktuellen Sprechstundenzeiten

    In meiner Funktion als Vertrauensprofessorin können Sie mich bei Notfällen kontaktieren: 0179 1194955

Ihre Ansprechpartnerin

Francesca Corradi, M.A.
Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik Weiterbildung Textil- und Bekleidungstechnik