Technologie und Bindungstechnik
der Maschenwaren - Grundlagen

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Über die Fortbildung

Das Tagesseminar soll die Grundlagen der Maschentechnologie mit allen wichtigen Kenngrößen behandeln und in die Technik sowie Bindungstechnik der Strick-, Kulierwirk- und Kettenwirkmaschinen einführen.

Kursziele

Das erlangte Wissen soll eine selbstständige Weiterbildung und Vertiefung der Kenntnisse in der beruflichen Praxis ermöglichen.

Die grundlegenden Kenntnisse und Zusammenhänge werden im textilen Bereich nicht nur in der Fertigung von Maschenwaren benötigt, sondern als Basiswissen auch in der Garnherstellung, der Weberei, der Veredlungstechnik, der Bekleidungsfertigung, der Qualitätssicherung sowie im Handel und in der textilen Ausbildung vorausgesetzt.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter aus der Produktentwicklung, dem Einkauf, dem Qualitätsmanagement, der Anwendungstechnik und dem Vertrieb der Textil- und Bekleidungsindustrie, des Textilmaschinenbaus und des Handels

Lehr- und Lernform

Vorträge im Wechsel mit Demonstrationen an Maschinen vor Ort, Diskussion und betriebsspezifische Ergänzungen möglich.

Inhouse-Schulung
Individuell abgestimmt auf Ihre Anforderungen Prof. Dr. rer. nat. Lutz Vossebein Dekan Leiter Öffentliche Prüfstelle Textiltechnologie, Textile Prüfungen und Qualitätsmanagement
  • Präsenztermin: auf Anfrage
  • Dauer: 1-tägige Weiterbildung von 10.00 - 17.00 Uhr
  • Anmeldefrist: ---
  • Minimale/Maximale Teilnehmer und Teilnehmerinnen:  4-12
  • Ort: Textile and Fashion Institute Mönchengladbach
  • Teilnahmeentgelt: € 390 pro Person inkl. 7% USt.| In den Kursgebühren sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen enthalten
  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung
  • Mitzubringende Materialien: -

Ihr Dozent

Prof. Dr.-Ing. Marcus O. Weber
Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik Textiltechnologie, insbesondere Technologie der Wirkerei und Strickerei

Ihre Ansprechpartnerinnen

Viola Konrad
Assistentin internationale Angelegenheiten
Studienverlaufsberaterin FB07