Robust-Design-Optimierung
in der virtuellen Produkt- und Prozessoptimierung

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Über den Zertifikatskurs

In der virtuellen Produktentwicklung hat die Entwicklung robuster Designs und Prozesse das Ziel, technische Systeme hinsichtlich ihrer Effizienz und Kosten zu verbessern und gleichzeitig die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Produkte und Prozesse zu gewährleisten. Dies ist besonders wichtig mit Blick auf Industrie-4.0-Technologien wie Cyber physical systems, Digital Twins, Big data analysis und Machine learning. Wie dazu die CAE-basierte Robust-Design-Optimierung genutzt werden kann, vermittelt dieser Weiterbildungskurs.

Kursziele

Die Teilnehmenden erlangen mathematische Methoden- und Software-Kompetenz auf dem Gebiet der CAE-basierten Robust-Design-Optimierung in der virtuellen Produktentwicklung. Mit erfolgreichem Abschluss des Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • Methoden der stochastischen Analyse und der nichtlinearen, multidisziplinären Optimierung sicher anzuwenden.
  • Mit Hilfe stochastischer Methoden und Modellvalidierung Robustheitsverluste in der Entwurfsphase zu erkennen.
  • Versuche und numerische Simulationen mittels der Sensitivitätsanalyse zu planen und statistisch auszuwerten.
  • State-of-the-Art-Methoden der CAE-basierten Produktentwicklung und der Robust-Design-Optimierung für Industrieanwendungen einzusetzen.
  • Kommerzielle und Open-Source-Software für virtuelle Entwicklungsprozesse und eigene Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sicher einzusetzen.
Zielgruppe

ProduktmanagerInnen und EntwicklungsingenieurInnen aus den Bereichen Technik, Forschung und Entwicklung aus der Luft und Raumfahrt, Maschinenbauinformatik, Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Verarbeitungstechnik, Energietechnik, Fahrzeugtechnik

Lehr- und Lernform

Die originäre Wissensvermittlung erfolgt in Form eines klassischen Seminars. Durch begleitende Übungen im CAE-Labor wird das Erlernte sofort mit praktischer Anwendung verknüpft, was einen nachhaltigen Lernprozess fördert und den Transfer in das eigene Unternehmen erleichtert. Vielfältiger Medieneinsatz unterstützt den Lernerfolg.

Verwendete Software: ANSYS®, optiSLang®, MATLAB®

Das Curriculum und weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich.

  • Termine: Auf Anfrage
  • Anmeldefrist: ---
  • Maximale Teilnehmer und Teilnehmerinnen: 12 Personen
  • Ort: Campus Krefeld Süd
  • Teilnahmeentgelt: 3.800,00 € | Alumni 3.300,00 € | Angehörige von Hochschulen 1.900,00 € |Verpflegung inklusive
  • Teilnahmevoraussetzungen: Abgeschlossenes natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
  • Umfang (Workload): 125 h, davon 80 h Präsenz, 5 ECTS
  • Abschluss: Hochschulzertifikat/Teilnahmebescheinigung

Warum ist eine Weiterbildung in der Robust-Design-Optimierung aktuell für viele Berufstätige interessant?

Die Entwicklung robuster, optimaler Designs und Prozesse ist eine zukünftige Herausforderung in der virtuellen Produktentwicklung. Mit den im Kurs erworbenen Fähigkeiten in den mathematischen Methoden und der Software-Kompetenz auf dem Gebiet der CAE-basierten Robust-Design-Optimierung in der virtuellen Produktentwicklung, ist es den Teilnehmenden möglich, sichere, zuverlässige und optimale Prozesse und Produkte zu entwickeln unter der Berücksichtigung der unvermeidbaren streuenden Einwirkungen und Prozesseigenschaften.

 

Worauf freuen Sie sich bei diesem Hochschulzertifikatskurs ganz besonders?

Besonders interessant sind für mich die Anregungen, Fragen und Gespräche der Teilnehmenden über die vielseitigen Anwendungen der  Robust-Design-Optimierung in allen Bereichen der industriellen Anwendung. Dieses gegenseitige Lernen fördert unsere Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Optimierung und stochastischen Analyse und anwendungsorientierte Forschungsprojekte in den beteiligten Unternehmen.

 

Und worauf dürfen sich die Teilnehmenden freuen?

Die Teilnehmenden können sich auf spannende und überraschende Erkenntnisse auf der Suche nach dem Optimum im Unsicheren in Natur und Technik freuen.

 

Den Link/Download zur Vita von Professor. Dr.-Ing. Dirk Roos finden Sie rechts im Downloadbereich.

Computer Simulation & Design Optimization Institutsleiter Institut für Modellbildung und Hochleistungsrechnen

IMH - Institut für Modellbildung und Hochleistungsrechnen

Ihre Ansprechpartnerin:

Britta Benning
Zentrum für Weiterbildung